AA

Gebärdensprache für Anfänger

©VOL.AT
Julian Gorbach führt das OJAD-Personal für die Gehörlosen-Disco am 1. Februar in die Welt der Gebärdensprache ein. Der 18-Jährige zeigte VOL.AT die wichtigsten Gebärden, die jeder kennen sollte.
Impressionen der Gebärden

Rund 70 bis 80 Menschen bestellen jährlich einen Gebärdensprach-Dolmetscher. Das ergibt eine Studie des Vorarlberger Landeszentrums für Hörgeschädigte. Zirka 100 Personen lernen sich in der Zeichensprache zu verständigen. Darunter auch Julian Gorbach. Aufgrund der Gehörlosigkeit seiner Mutter begann der 18-Jährige die Gebärdensprache zu lernen.

Erste Disco für Gehörlose

Ebendieses Schicksal nahm die OJAD in Kooperation mit dem LZH zum Anlass, die österreichweit erste Disco für Gehörlose und Menschen mit Hörbeeinträchtigung zu veranstalten.

Neben einer vibrierenden Bühne, durch die Musik "spürbar" gemacht wird, erwartet die Besucher bei "Spüre die Musik" Personal, das sich in Zeichensprache ausdrücken kann. Julian diente zu diesem Zweck als Lehrer und führte die Mitarbeiter mit viel Geduld in die Welt der Gebärden ein.

Wichtige Gebärden erklärt

Gegenüber VOL.AT erklärt der 18-Jährige einige der wichtigsten Gebärden, die jeder kennen sollte. Wer dadurch auf den Geschmack gekommen sein sollte, kann sich beim Vorarlberger Landeszentrum für Hörgeschädigte für einen Kurs zum Erlernen der Gebärdensprache anmelden.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Gebärdensprache für Anfänger
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen