AA

ÖGB-Vorarlberg wirbt mit neuem Betreuungskonzept

Bregenz - Mit einem neuen Betreuungskonzept, inhaltlichen Schwerpunkten und Anlaufstellen in jedem Bezirk will der ÖGB in Vorarlberg die Mitgliederzahlen im Ländle erhöhen.

Das erklärten am Dienstag ÖGB-Landesvorsitzender Norbert Loacker, sein Stellvertreter Edgar Mayer und Landesgeschäftsführerin Manuela Auer bei der Präsentation der Eckpunkte für die ÖGB-Reform in Vorarlberg.

Die Mitglieder seien im Zentrum der Überlegungen gestanden, als auf dem ÖGB-Bundeskongress im Jänner in Wien die Bundesländerorganisationen verpflichtet wurden, ein Betreuungskonzept auszuarbeiten. „Ihnen soll ein besserer Service und kürzere Wege bei einem möglichst sparsamen und effizienten Einsatz der finanziellen Mittel geboten werden“, erklärte Loacker. Künftig soll es für alle Mitglieder vier Anlaufstellen geben, die Büros der Gewerkschaften und des ÖGB in Bregenz, Dornbirn, Feldkirch und Bludenz. Kein Mitglied werde weggeschickt, wenn seine Frage eine andere Gewerkschaft betreffe, kündigten die Verantwortlichen an.

Zur besseren Betreuung sollen die Strukturen reorganisiert werden, Vorarlberg werde in die Regionen Unterland und Oberland gesplittet. Pro Region wird jeweils ein Regionalvorstand des ÖGB zuständig sein, diese werden von jeweils einem Regionalsekretär betreut. Eigene Regionalbüros werde es aus Kostengründen nicht geben, Sitz der Regionalsekretäre sei die ÖGB-Landesgeschäftsstelle Feldkirch. Zudem wollen Gewerkschaften und ÖGB über ein mobiles Einsatzteam und gemeinsame Projekte die Betreuung und Mitgliederwerbung intensivieren. „Gemeinsames Ziel ist es, die Mitgliederzahlen in Vorarlberg von 23.831 zu erhöhen“, so Manuela Auer.

Bei Frauen, Jugend und Pensionisten werden bis Ende 2007 neue Konzepte ausgearbeitet. Inhaltlich will man sich bei den Gewerkschaften vor allem auf die Jugendbeschäftigung, die Qualifizierung, Lohndumping, Einkommensunterschiede zwischen Frauen und Männern, Mobbing sowie die gewerkschaftliche Vernetzung im Bodenseeraum konzentrieren.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • ÖGB-Vorarlberg wirbt mit neuem Betreuungskonzept
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen