AA

GB: Festnahmen bei Anti-Kriegs-Protest

Ohne größere Zwischenfälle ist am Sonntag in London eine Massendemonstration gegen den Irak-Krieg zu Ende ge-gangen. Die Polizei schätzte die Teilnehmerzahl auf ungefährt 15.000 bis 20.000.

Die Organisatoren sprachen von 75.000 Teilnehmern an der Kundgebung auf dem Trafalgar Square.

Mindestens neun Personen – zwei Briten und sieben EU-Ausländer – wurden nach Polizeiangaben festgenommen. Ihnen werden unter anderem Waffen- und Drogenbesitz sowie Angriffe auf Polizeibeamte vorgeworfen.

Die Teilnehmer forderten insbesondere den Abzug aller ausländischen Truppen aus dem Irak. Auf Transparenten wurden US-Präsident George W. Bush sowie der britische Premierminister Tony Blair scharf kritisiert.

Die Demonstration bildete den Abschluss des Europäischen Sozialforums, zu dem Tausende Globalisierungsgegner nach London gekommen waren. Das Londoner Forum war die dritte europäische Veranstaltung des Weltsozialforums, das jährlich in Brasilien stattfindet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • GB: Festnahmen bei Anti-Kriegs-Protest
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.