AA

GB: Blair kritisiert Häuserzerstörungen

Der legitime Kampf Israels gegen den Terrorismus rechtfertige unter keinen Umständen die systematische Zerstörung palästinensischer Häuser in den besetzten Gebieten.

Das erklärte der britische Premierminister Tony Blair am Mittwoch vor dem Unterhaus in London. Was die israelische Armee in dem Flüchtlingslager von Rafah im Gaza-Streifen getan habe, sei inakzeptabel und rechtswidrig, betonte Blair. Nun müssten die Pläne für einen vollständigen Rückzug Israels aus dem Gaza-Streifen und einem teilweisen aus dem Westjordanland vorangetrieben werden.

Die internationale Gemeinschaft müsse den moderaten Palästinensern dabei helfen, die Kontrolle in diesen Zonen wieder herzustellen, sagte Blair. Bereits am Vortag hatte Außenminister Jack Straw die Zerstörung von palästinensischen Häusern beim gegenwärtigen Großeinsatz der israelischen Armee im südlichen Gaza-Streifen als „inakzeptabel“ bezeichnet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • GB: Blair kritisiert Häuserzerstörungen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.