AA

Gaza: Rice spricht mit Sharon

US-Außenministerin Rice trifft am Freitag mit dem israelischen Ministerpräsidenten Sharon zusammen. Im Mittelpunkt des Gesprächs dürfte der ab Mitte August geplante Gaza-Rückzug Israels stehen.

Am Donnerstag hatten israelische Vertreter einen möglichen früheren Start des Abzugs in Gespräch gebracht.

Am Samstag will Rice Palästinenserpräsident Abbas in Ramallah treffen. Es ist die dritten Reise der Außenministerin in die erneut von Gewalt erschütterte Nahostregion seit ihrem Amtsantritt zu Jahresbeginn. In den vergangenen Tagen hatte die Gewalt zwischen militanten Palästinensern auf der einen sowie palästinensischen Sicherheitskräfte und der israelischen Armee auf der anderen Seite wieder zugenommen. Zudem musste die israelische Armee gegen militante Gegner des Abzugs vorgehen.

Die USA schlagen nach Worten von Rice eine internationale Konferenz unmittelbar nach dem israelischen Abzug aus dem Gaza- Streifen vor. Hauptziel des Treffens solle es sein, die Beziehungen Israels zu seinen arabischen Nachbarn im Nahen Osten sowie der Golfregion und in Nordeuropa zu verbessern, sagte Rice nach israelischen Medienberichten vom späten Donnerstagabend.

Die Konferenz solle unter der Schirmherrschaft der USA und Russlands stehen, sagte Rice bei einem Treffen mit ihrem israelischen Kollegen Shalom. Israel und die Palästinenser sollten so schnell wie möglich zur Umsetzung des „Roadmap“ genannten internationalen Friedensplans zurückkehren. Höchste Priorität müsse für die Autonomiebehörde der Kampf gegen den Terrorismus haben, sagte Rice.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Gaza: Rice spricht mit Sharon
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen