AA

Gaza: Bewaffnete besetzen Regierungsgebäude

Im Gaza-Streifen haben am Samstag nach Berichten von Augenzeugen etwa 50 bewaffnete Palästinenser ein Regierungsgebäude besetzt. Mit der Aktion wollen sie ihre Forderung nach Arbeitsplätzen unterstreichen.

Die Gruppe zwang alle Anwesenden, das zum Innenministerium gehörende Gebäude im Flüchtlingslager Deir el-Balah zu verlassen, wie ein Sprecher der Gruppe sagte. Die vermummten Männer bezogen vor dem Gebäude Stellung. Mit der Aktion wollen sie nach eigenen Angaben ihre Forderung nach Arbeitsplätzen unterstreichen. „Unsere bisherigen Bemühungen waren ergebnislos. Deshalb waren wir gezwungen, etwas zu tun“, sagte der Sprecher.

Am Vortag war der zeitweise blockierte Grenzübergang Rafah zwischen dem Gaza-Streifen und Ägypten wieder geöffnet worden. Ausgelöst wurde die Demonstration, an der sich zahlreiche Angehörige der palästinensischen Sicherheitskräfte beteiligt hatten, durch den Tod eines Polizisten am Donnerstag im südlichen Gaza-Streifen. Er war von Mitgliedern eines örtlichen Clans im Streit um die Inhaftierung eines Mitglieds des Familienverbandes erschossen worden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Gaza: Bewaffnete besetzen Regierungsgebäude
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen