AA

Gaspistole vors Gesicht gehalten

Ein 23-jähriger, stark alkoholisierter Vorarlberger hat in der Nacht auf Sonntag einen 54 Jahre alten Freund mit gezückter Gaspistole zur Herausgabe von Fahrzeugschlüsseln gezwungen.

Nachdem er mit dem Wagen des 54-Jährigen mehr als 30 Kilometer zurückgelegt hatte, fuhr der Mann schließlich gegen eine Straßenlaterne. Nach Angaben der Sicherheitsdirektion ergab der Test eine Alkoholisierung von 1,4 Promille.

Eine Auseinandersetzung zwischen den beiden Männern erreichte Sonntag früh gegen 1.45 Uhr ihren Höhepunkt. Der 23-jährige Mann aus Bludesch (Bezirk Bludenz) hielt dem 54 Jahre alten Freund eine Gaspistole vor sein Gesicht und zwang ihn so, ihm seine Autoschlüssel auszuhändigen. Anschließend fuhr er mit dem Wagen seines Freundes nach Dornbirn, wo er auf Höhe der Autobahnauffahrt Dornbirn-Nord gegen einen Straßenlaterne prallte. Nach Informationen von ORF Radio Vorarlberg besitzt der 23-Jährige keinen Führerschein.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Gaspistole vors Gesicht gehalten
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.