AA

Gasexplosion: Wohnhaus in Bludenz evakuiert - 44-Jähriger verletzt

Die völlig zerstörte Wohnung des Bludenzers.
Die völlig zerstörte Wohnung des Bludenzers. ©VOL.AT/Mathis
Bludenz - Am Dienstagmorgen ist in einem Mehrparteienhaus in Bludenz eine Gasflasche explodiert. Ein 44-jähriger Mann erlitt dabei Verletzungen an der linken Hand, seine Wohnung wurde durch die Explosion völlig verwüstet.
Gasflasche in Wohnung explodiert

Zu der folgenschweren Explosion war es am Dienstag gegen 7.00 Uhr gekommen. Nach der Befragung des 44-Jährigen, in dessen Wohnung es gegen 7 Uhr zur Explosion kam, steht fest, dass es sich um eine Propangasflasche handelte. Der Mann hatte das Ventil der Flasche kurz bei geöffnetem Fenster geöffnet um festzustellen, ob sich noch Gas darin befinde.

Anschließend stellte er die Flasche in einen anderen Zimmer der Wohnung ab. Als er sich im ersten Raum eine Zigarette anzündete, verpuffte das in der Wohnung verströmte Gas. Der 44jährige erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades an der linken Hand und wurde im Landeskrankenhaus Bludenz ambulant behandelt.

Wohnhaus evakuiert – Statik wird geprüft

Die Wohnung des Mannes wurde durch die Explosion schwer beschädigt, ebenso in Mitleidenschaft gezogen wurde eine Trennwand zu einer angrenzenden Wohnung. Die Bewohner des Mehrparteienhauses, insgesamt neun Personen, wurden aus Sicherheitsgründen evakuiert. Das Haus werde nun statisch überprüft.

Einige Bewohner des Hauses haben sich zur Kontrolluntersuchung ins Krankenhaus begeben. Die Polizei geht jedoch davon aus, dass keine weiteren Personen verletzt wurden. (red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Gasexplosion: Wohnhaus in Bludenz evakuiert - 44-Jähriger verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen