Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ganztagsangebote für 6300 Schülerinnen und Schüler

Schwarzach - Mit verbesserten Förderungen setzen Land und Gemeinden laufend Impulse zum bedarfsgerechten Ausbau von Kinder- und Schülerbetreuungsangeboten.

Mit Erfolg. An Vorarlbergs Pflichtschulen haben im laufenden Schuljahr rund 600 Schülerinnen und Schüler mehr als im letzten Jahr eine derartige Betreuung. „Eine wertvolle Unterstützung für Familien mit Kindern“, so Familienlandesrätin Greti Schmid und Schullandesrat Siegi Stemer.

Mit dem Vorarlberger Modell, das eine Schülerbetreuung bereits ab acht und nicht – wie vom Bund festgelegt – erst ab 15 SchülerInnen vorsieht, konnte schon im Schuljahr 2005/06 auf 2006/07 eine hohe Steigerung erzielt werden.

Insgesamt hat sich die Vorarlberger Schülerbetreuung innerhalb von zwei Jahren von 3.108 auf rund 6.600 Schülerinnen und Schüler erhöht. Die Entwicklung der letzten sechs Jahre zeigt folgendes

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Ganztagsangebote für 6300 Schülerinnen und Schüler
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen