AA

"Ganz gutes" Mobilitätsangebot soll "sehr gut" werden

Sowohl die Marktgemeinde Wolfurt als auch der Vorarlberger Fahrrad Wettbewerb wurden mit dem diesjährigen VCÖ-Mobilitätspreis ausgezeichnet.

Vorarlberg sei schon jetzt beim Fahrradverkehr, beim Ausbau der Bahnhöfe und bei der Vernetzung der verschiedenen Verkehrsmittel und Mobilitätsangebote “ganz gut”, wolle in Zukunft aber “sehr gut” werden. “Wer in Vorarlberg mit öffentlichen Verkehrsmittel oder mit sanfter Mobilität unterwegs ist, soll das beste Angebot nach Wien vorfinden”, so Landesrat Johannes Rauch. Starke Impulse erwartet er sich besonders durch die 2019 in Vorarlberg stattfindende Gymnaestrada.

11.000 Wettbewerbsteilnehmer

Die Marktgemeinde Wolfurt wurde für das Vekehrs- und Gestaltungskonzept der kommunalen Straßennetztes mit dem VCÖ-Mobilitätspreis Vorarlberg ausgezeichnet. In Wolfurt wurde die erste Begegnungszone mit mehr als 10.000 Fahrzeugen pro Tag in Vorarlberg umgesetzt. Die zweite Auszeichung ging an den Vorarlberger Fahrrad Wettbewerb, der sich zuletzt über 11.000 Teilnehmer freuen konnte. (red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • "Ganz gutes" Mobilitätsangebot soll "sehr gut" werden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen