Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Gantner: "Modernes Gerät für Vorarlbergs engagierte Feuerwehrleute"

Sicherheitslandesrat besuchte Feuerwehr-Festlichkeiten zur Indienststellung und Segnung von neuen Einsatzfahrzeugen in Dornbirn-Kehlegg und Eichenberg
Sicherheitslandesrat besuchte Feuerwehr-Festlichkeiten zur Indienststellung und Segnung von neuen Einsatzfahrzeugen in Dornbirn-Kehlegg und Eichenberg ©VLK/Bernd Hofmeister
Dornbirn/Eichenberg – "Damit im Ernstfall rasche Einsatzbereitschaft und eine hohe Effizienz sichergestellt werden können, sind Vorarlbergs Feuerwehren auf modernes Gerät und eine leistungsfähige Infrastruktur angewiesen".
Sicherheitslandesrat besuchte Feuerwehr-Festlichkeiten zur Indienststellung und Segnung von neuen Einsatzfahrzeugen in Dornbirn-Kehlegg und Eichenberg

Das bekräftigte Sicherheitslandesrat Christian Gantner beim Besuch der Feuerwehr-Festlichkeiten zur Indienststellung und Segnung von neuen Einsatzfahrzeugen in Dornbirn-Kehlegg und in Eichenberg am Sonntag (20. Mai). An die Einsatzkräfte richtete er Worte des Dankes und der Anerkennung. Die im Land von den Feuerwehrleuten geleistete Sicherheitsarbeit verdiene Respekt und höchste Wertschätzung, würdigte Gantner das wertvolle und unverzichtbare Wirken im Dienste der Bevölkerung. Oft genug müssten sich die freiwillig tätigen Frauen und Männer bei ihren Einsätzen in nicht ungefährliche Situationen begeben, um Rettung und Hilfe zu ermöglichen. “So viel Einsatz- und Leistungsbereitschaft, so großer Mut und eine so hohe Motivation verdienen absolute Hochachtung”, sagte der Sicherheitslandesrat.

Neue Einsatzfahrzeuge

Bei den neuen Einsatzgefährten für die Löschzüge Kehlegg und Watzenegg der Feuerwehr Dornbirn handelt es sich um moderne Tanklöschfahrzeuge mit Containerverladeeinrichtung. Für die Anschaffung wurden insgesamt mehr als 800.000 Euro aufgewendet. Über den Landesfeuerwehr- bzw. Katastrophenfonds hat das Land eine finanzielle Gesamtunterstützung von über 200.000 Euro in Aussicht gestellt. Mit mehr als 70.000 Euro hat sich das Land am Ankauf des neuen Löschfahrzeuges in Eichenberg beteiligt. Die Kosten für das neue Einsatzgefährt beliefen sich auf rund 180.000 Euro.

Land nimmt Verantwortung ernst

Das Land werde zusammen mit den Gemeinden weiter mit ganzer Kraft seiner Verantwortung für die heimischen Feuerwehren nachkommen, versicherte Landesrat Christian Gantner abschließend. Bei den Mitgliedern der Feuerwehren von Dornbirn und Eichenberg mit den Kommandanten Gerold Hämmerle und Klaus Mager an der Spitze bedankte er sich im Namen des Landes herzlich für das großartige Wirken und gratulierte zur neuen Ausrüstung: “Wir wollen weiterhin sicherstellen, dass für die engagierten Frauen und Männern in unseren Feuerwehren gute Rahmenbedingungen bereitstehen”.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Gantner: "Modernes Gerät für Vorarlbergs engagierte Feuerwehrleute"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen