AA

Galavorstellung der AKA U16

Freude bei der AKA U16: Gleich sieben Mal durfte das Team über ein Tor jubeln.
Freude bei der AKA U16: Gleich sieben Mal durfte das Team über ein Tor jubeln. ©cth
Zwei Siege gegen Burgenland gehen auf das Konto der VFV-Auswahlen.
Galavorstellung der AKA U16

Bregenz/Dornbirn. Vergangenen Samstag empfingen die Vorarlberger AKA-Teams die Alterskollegen aus dem Burgenland am Viktoria Platz in Bregenz. Die positive Bilanz für die Vorarlberger: 6 Punkte.

Vor allem das U16-Team vom Trainerduo Walter Bitriol und Markus Spiegel zeigte eine Glanzleistung beim ersten Heimspiel der Saison. Mit 7:1 und einer starken Mannschaftsleistung wurde der Gegner aus dem Burgenland praktisch vom Platz gefegt. Etwas mehr Spannung bot die Partie der Jüngsten. Die AKA U15 machte es nach einer 2:0 Führung noch einmal spannend, nachdem die Burgenländer noch vor der Halbzeit ausgleichen konnten. Mit einem Tor durch Kapitän Simon Rehm in der 77. Minute machte die Elf von Martin Schneider den Sieg mit 3:2 dann aber doch verdient klar.

Niederlage für U18

Auf einen Sieg warten muss jedoch noch das Team der U18. Auch im zweiten Spiel der Saison kassierte die Mannschaft von Roman Ellensohn eine Niederlage. Nach einer verschlafenen ersten Halbzeit, sah es lange nach dem Ausgleich in der zweiten Hälfte aus. Am Ende blieb es aber bei einem 0:1 für die ältesten Ländle-Kicker.

Am kommenden Wochenende geht es für die AKA-Teams dann zum nächsten Auswärtsspiel ins Tirol.

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Galavorstellung der AKA U16
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen