AA

Fußach: „Find’ mir einen Mann!“

Die Überbleibsel eines fidelen Abends werden klammheimlich verräumt: ,,Find mir einen Mann!"
Die Überbleibsel eines fidelen Abends werden klammheimlich verräumt: ,,Find mir einen Mann!" ©A. J. Kopf
Theatergruppe Fußach spielt Boulevardkomödie in Vorarlberger Mundart.
Theatergruppe Fußach spielt spritzige Komödie

Einer der Kandidaten passt eher zur Frau Mama, der andere will für seine Investitionen in den Abend rasch eine Belohnung– Nico Winder ist entsetzt. Dabei hat die Karrierefrau aus dem Theaterstück „Find’ mir einen Mann!“ doch nur auf einen passenden Ehegatten gehofft. Am Samstag, den 17. März 2012, um 20:00 Uhr, steigt die Premiere der Komödie in der Mehrzweckhalle in Fußach.

Die Theatergruppe Fußach hat sich heuer für eine typische Boulevardkomödie entschieden. „Find’ mir einen Mann!“ stammt im Original von Lawrence Roman und ist auch bekannt unter dem Titel „Heirat wider Willen“. In den heimischen Dialekt übertragen wurde das Stück von Augustin Jagg und Petra Hämmerle.

Mit Ende 30 hat Karrierefrau Nico (Petra Hämmerle) genug vom Business. Immerhin hat sie bislang auf eine enge Beziehung verzichtet und lebt noch immer bei Mutter Edeltraud. Jetzt soll ein passender Mann her und die Mama empfiehlt Heiratsvermittler Konni (Andrè Röck). Der arrangiert tatsächlich rasch Rendezvous mit möglichen Kandidaten. Er hält die selbstbewusste Dame allerdings für einen ziemlich aussichtslosen Fall. Dass die zärtlichen Treffen grob in die Hose gehen, das liegt aber ganz offenbar keineswegs nur an der spröden Jungfer.

Denn Lorenz, Kandidat Nr. 1 (Albert Lässer) verguckt sich sofort in Mutter Edeltraud Winder (Hilde Schmid). Erwin Ratz (Jürgen De Costa) hingegen will sofort zur Sache kommen und hält die zurückhaltende Nico für einen Eisberg. Abgesehen davon sucht er eigentlich eine Frau, die so denkt wie ein Mann. Nach seiner Auslegung also „Von A nach B nach C!“

Selbstverständlich bietet die fröhliche Komödie weitere Verwicklungen und spritzige Dialoge. Dafür sorgen der Text und die Regieanweisungen von Profi Augustin Jagg. Er steht als Fußacher zu seinem Einsatz für die Theatergruppe mit Obfrau Hilde Schmid. Viel Spaß und beste Unterhaltung bis zum Happy End sind garantiert.

= Sieben Vorstellungen
Seit dem Wochenende steht die Bühne in der Mehrzweckhalle, es wird bis zur Premiere fleißig geprobt. Die Theatertruppe freut sich darauf, das Publikum bei einer der insgesamt sieben Vorführungen begrüßen zu dürfen. Premiere in der Mehrzweckhalle Fußach ist am Samstag, den 17. März, weitere Vorstellungen am 23., 24., 30. und 31. März sowie am 13. und 14. April 2012, Beginn jeweils um 20:00 Uhr.

= Kartenvorverkauf
Der Kartenvorverkauf läuft bereits bei Raiffeisenbank am Bodensee in Fußach, im Gasthaus Hecht, Höchst, oder unter www.theatergruppefussach.at.
Ein unterhaltsamer und kurzweiliger Abend ist garantiert!

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußach
  • Fußach: „Find’ mir einen Mann!“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen