Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Fußballkraft aus der Region

Der FC Lustenau setzt auf seinen starken Nachwuchs.
Der FC Lustenau setzt auf seinen starken Nachwuchs. ©cth
Fußballkraft aus der Region

Vereine im Fokus:

Der FC Lustenau überzeugt mit einer hervorragenden Nachwuchsarbeit.

Lustenau. U9-Herbstmeister, Hallenturniersieger in Altach, ein 1:1 gegen Bayer Leverkusen beim Internationalen Hallenturnier in Schlins, U10-Meister und Sieg für die U12 beim Internationalen Hallenturnier in Lustenau – die Liste mit Erfolgen aus diesem Fußballjahr ließe sich noch lange fortsetzen und spricht eine eindeutige Sprache – der FC Lustenau macht so einiges richtig in Sachen Nachwuchsarbeit. “Vor zehn Jahren hatten wir noch 8 Mannschaften mit rund 120 Kindern und 13 Trainern”, erklärt Thomas Hämmerle, von der Nachwuchsabteilung des Vereines. Heute zählen die “Blauen” 230 Kinder in 15 Teams, die von 29 Trainern begleitet und betreut werden. Eine rasante Entwicklung, die zeigt, wie viel Engagement für die Fußballjugend seitens des FC Lustenau aufgebracht wird. “Man erwartet von einem Proficlub auch eine professionelle Organisation und darum sind wir auch sehr bemüht schon von klein auf eine Top-Ausbildung zu bieten”, so Hämmerle weiter.

Neben dem normalen Nachwuchsbetrieb mit zweimal wöchentlichem Training, stellt der Verein zusätzliche Fördertrainings für Talente zur Verfügung. Aus jeder Mannschaft werden 3-4 begabte Kicker herausgepickt, denen ein zusätzliches Training mit Top-Trainern angeboten wird. Zudem stehen jährlich Trainingslager, wie zum Beispiel im vergangenen Jahr bei den italienischen Kollegen in Padua, auf dem Programm und jetzt in der kalten Jahreszeit weicht man auch einige Male auf den Kunstrasen der Sportanlage im Hatlerdorf in Dornbirn aus. “Uns ist ebenfalls sehr wichtig, dass sich nicht nur die Kinder entwickeln sondern auch die Trainer ständig weiterbilden und neue Erfahrungen sammeln”, erläutert Nachwuchsleiter Horst Maderthaner. Jeder Mannschaft stehen ein Trainer, ein Co-Coach sowie ein Koordinator zur Verfügung. Das Ergebnis spricht für sich. Höhepunkte im FC-Fußballjahr stellen zwei große Veranstaltungen dar – einmal das gerade stattgefundene internationale Hallenturnier und das im vergangenen Jahr erstmals organisierte Rasenturnier, das ebenfalls ein Riesenerfolg wurde.

Da staunten selbst die italienischen Kollegen aus Padua, die extra zum Turnier angereist waren, über das “Luschnouarische” Organisationstalent. “Wir haben viel Lob und eine unglaubliche Resonanz bekommen und sind jetzt schon wieder voll an den Vorbereitungen für das kommende Event dran”, berichtet Thomas Hämmerle. Wenn die jungen Fußballer dann eben so viel Ehrgeiz und Engagement wie ihre Betreuer zeigen, steht einem neuen Medaillenregen nichts mehr im Wege.

Daten und Fakten zum FC Lustenau-Nachwuchs

Verein gegründet 1907
1908 spielen die ersten Kinder auf dem Platz – allerdings noch keine offizielle Mannschaft
1920 Gründung der Juniorenmannschaft
1932 Schülermannschaft, 1954 erstmalig beim Schülermeisterbetrieb mitgespielt und auch gleich die Meisterschaft gewonnen
aktuell werden 230 Kinder von 29 Trainern betreut

Was schätzen sie am FC Lustenau besonders?

Norbert Siegl, 38 Jahre, Nachwuchstrainer, Lustenau:
Mir bereitet es eine unglaubliche Freude mit den Kindern zu trainieren und sie auch immer wieder zu motivieren. Neben dem Training steht auch sehr viel Spaß im Vordergrund.

Vincent Scheffknecht, 9 Jahre, U9-Spieler, Lustenau:
Es ist toll gemeinsam mit meinen Freunden Fußball zu spielen und ich versuche so viel wie möglich Tore zu schießen. Wir sind heuer schon Herbstmeister geworden und darauf bin ich sehr stolz.

Thomas Hämmerle, 41 Jahre, Nachwuchsabteilung, Lustenau:
In mir fließt sozusagen FC-Blut, denn mehrere Generationen meiner Familie waren beim Verein. Da ich selbst alle Stationen durchgemacht habe, liegt mir der FC besonders am Herzen und ich versuche, dass alles weiterhin super läuft.

 

 

 

Holzstraße,6890 Lustenau, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Fußballkraft aus der Region
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen