AA

Für Flug-Bruttopreise

Die Vorarlberger Reisebüros und die Arbeiterkammer unterstützen den Vorstoß der Fluglinie AUA, künftig nur noch Bruttopreise für Flüge anzugeben. Dann würde der Kunde auf einen Blick sehen, was der Flug wirklich kostet.

Die Gebühren und Taxen steigen immer mehr, die Schere zwischen jenem Preis, mit dem geworben wird, und dem tatsächlichen Endpreis klafft laut ORF immer weiter auseinander.

Die Kunden werden an der Nase herumgeführt, deshalb sind die Reisebüros schon lange für Bruttopreise, erklärt Fachgruppenobmann Heinz Loacker. Inklusiv-Preise seien ehrlicher.

Einzig die Betroffene im Land, Renate Moser von der Billig-Linie Intersky hält nichts von diesem Vorstoß. Eine vollständige Transparenz werde es nie geben. Einzig “Ab-Preise” kann man sich vorstellen.

Jeder der übers Internet buche, sehe zudem sofort den gesamten Flugpreis.

Taxen und Tarife ändern sich laufend, das könne das Computer-System nicht, die Tickets würden sich durch den Mehraufwand unglaublich verteuern, und das sei nicht das Wesen einer Billig-Linie, so Moser.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Für Flug-Bruttopreise
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen