Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Für Einbruch Traktor geklaut

Der Traktor ist nicht unbedingt das Verkehrsmittel, das man einem Einbrecher zuordnen würde. Ein 18-Jähriger aus Höchst wählte trotzdem dieses Gefährt, um damit eine Einbruchstour zu starten.

„Er ist wie ein Bumerang – er kommt immer wieder zurück“, beschrieb ein Gendarmeriebeamter der APA den jungen Mann: „Im Gastgewerbe würde man sagen: Er zählt zu unseren Stammgästen.“ Über die Traktor-Wahl wunderte man sich trotzdem. In der Nacht auf Freitag stahl er das Gefährt in Höchst, um damit rund zehn Kilometer weit nach Dornbirn zu fahren. Offenbar hatte er ein klares Ziel: den Tresor eines Autohaus. Das Aufbrechen des Panzerschrankes misslang im allerdings.

Daraufhin ließ er den Traktor stehen und nahm kurzerhand beim Autohaus einen Pkw in Betrieb. Doch auch der brachte ihm kein Glück:
In der benachbarten Schweiz verursachte er damit wenig später einen schweren Verkehrsunfall. Der 18.000 Euro teure Pkw blieb als Wrack an Ort und Stelle. Die Schweizer Polizei brachte den jungen Vorarlberger ohne viel Federlesen zur Grenze und übergab ihn den österreichischen Kollegen, die ihn bis zum Abschluss der weiteren Ermittlungen in die Justizanstalt Feldkirch einlieferten.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Für Einbruch Traktor geklaut
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.