Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Für die Zukunft unserer Kinder

Die Kinder unterhielten sich auf ihre Weise
Die Kinder unterhielten sich auf ihre Weise
Initiative PRIM

Bregenz. Mit einer öffentlichen Meinungskundgebung deponierte die Plattform für Reformpädagogik & Mehr vor dem Landhaus in Bregenz ihre Forderungen zum Thema Schule und Erziehung.

Dabei wude ein Programm für Kinder ebenso geboten wie kurze Vorträge und das Angebot eines Speakers Corner, bei dem sich jeder Mann und jede Frau zu Wort melden konnte.
Kinder sollen in allen Regionen des Landes die Möglichkeit erhalten, in modernen Schulen den geforderten Stoff so zu erlernen, dass das Lernen Freude macht und daher dem Gehirn und dem ganzen Menschen entspricht, lauteten die Grundforderungen der parteiübergreifenden Initiative.
Seit der Gründung der Plattform sind bisher 47 ganz unterschiedliche Vereinigungen unter dem Dach von PRIM, jede dieser Initiativen – sei es eine schon praktizierende, öffentlich- rechtliche Schule, ein Privatkindergarten oder ein Verband von engagierten Eltern – zählt zwischen 20 bis 300 Mitglieder. Alle haben ein gemeinsames Ziel: eine moderne Schule nach dem Stand der Wissenschaft für alle Kinder Vorarlbergs.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Für die Zukunft unserer Kinder
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen