Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Funpark „backyards“ eröffnet im Brandnertal

Am Samstag, den 29. Jänner, öffnet der Funpark „backyards“ für alle Snowboarder und Freeskier seine Türen. Der längste Snowpark Vorarlbergs wurde in Zusammenarbeit mit der Losboncos-Crew, einem Team aus jungen Vorarlberger Snowboardern, verwirklicht.
Funpark Brandnertal

„Ein neues Angebot für die Jugend zu schaffen, galt als eine der obersten Prioritäten des Brandnertals“, so Geschäftsführer Eugen Nigsch, der bei der Anschaffung der Geräte und Gestaltung des Funparks auf die Erfahrung der Losboncos Crew vertraute.

Drei „Spielwiesen“ für Snowboard-Spaß

Der Park, der in das Skigebiet Brandnertal eingebettet ist, erstreckt sich entlang einer Piste und ist in die drei aufeinanderfolgenden Bereiche „trashyard“, „woodyard“ und „boneyard“ unterteilt.

Jeder „yard“ beinhaltet, neben den üblichen Standardelementen, spezielle Besonderheiten wie „slidebare“ Baumstämme und „trash obstacles“ etwa in Form von alten Autoreifen.

Beim Parkopening am kommenden Wochenende können sich die Besucher von professionellen Fotografen ablichten lassen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Brand
  • Funpark „backyards“ eröffnet im Brandnertal
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen