Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Fund von Nazi-Relikten bei FPÖ-Politiker - Was sagen die Götzner dazu?

Götzis - Nachdem bei einem ehemaligen FPÖ-Politiker in Götzis Waffen und Naziuniformen gefunden wurden und sich herausgestellt hat, dass dieser auch T-Shirts für die Naziorganisation "Blood & Honour" hergestellt haben soll, hat sich VOL Live umgehört, wie die Götzner über diesen Fall denken.
Bilder der Umfrage in Götzis
VOL Live hat sich in Götzis umgehört
Cobra räumt Ortspolitiker Waffen aus dem Keller
Grüne: "Möglicherweise weiterer FPÖ- Mandatar involviert"

“Wenn das alles wahr ist, dann finde ich das ziemlich schlimm”, sagt uns Marie Luise Huchler aus Götzis. Für sie ist es nicht nachvollziehbar, dass es immer noch Menschen gibt, die dem Nationalsozialismus positiv gegenüber stehen.

Für Unverständnis sorgt die Angelegenheit auch bei Kurt Bickel aus Mäder. Er kann nicht verstehen, warum jemand Waffen und Utensilien aus der NS-Zeit zu Hause sammelt und für Naziorganisationen T-Shirts druckt. “Ich frage mich, was er mit dem Zeug vorhat. Für mich ist das auf alle Fälle nicht in OrdnungVO.”

Thomas Ender aus Götzis sieht die Angelegenheit so: “Wenn ein Funktionär eine Vergangenheit hat, die Einfluss auf seine politische Funktion nimmt, sollte dieser das Amt erst gar nicht annehmen.” Er gibt jedoch zu bedenken, dass rechtes Gedankengut, sollte es sich im Rahmen der Gesetze bewegen, freie Meinung und somit demokratisch legitim ist. “Wenn es jedoch über die Gesetze hinaus geht, ist es sehr erschreckend.”

“Ich finde, der Nationalsozialismus gehört nicht mehr in unsere Zeit und sollte ein abgeschlossenes Kapitel sein”, so Matthäus Marte, ebenfalls aus Götzis. Es sei aber ohnehin bekannt, dass rechtsradikale Gruppierungen im Untergrund agieren: “Leute, die diese Einstellung haben, gibt es leider Gottes immer noch. Und gerade, wenn solche Leute politisch aktiv sind, ist es sehr gefährlich.”

VOL Live hat sich in Götzis umgehört

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Götzis
  • Fund von Nazi-Relikten bei FPÖ-Politiker - Was sagen die Götzner dazu?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen