AA

Für die Indians wird ein Traum wahr

Groß und Klein (im Bild die U10 der Indians) beim BSC freut sich, dass man endlich einen professionellen Baseballplatz erhält.
Groß und Klein (im Bild die U10 der Indians) beim BSC freut sich, dass man endlich einen professionellen Baseballplatz erhält. ©Verein
Dornbirner Baseballverein erhält einen neuen Baseballplatz.
Für die Indians wird ein Traum wahr

Dornbirn. „Ab dieser Woche beginnt eine neue Ära. Zu schön, zu unglaublich und zu wichtig ist dieser Beschluss für die Dornbirn Indians und deren Zukunft“, jubelten die Dornbirner Baseballer nach der Stadtvertretungssitzung vergangene Woche. Diesen Abend wird die Indians Familie nicht mehr vergessen. Um genau 21.11 Uhr wurde im Rathaus der Stadt Dornbirn einstimmig die wichtigste Entscheidung in der nun 27-jährigen Geschichte des BSC Dornbirn Indians getroffen: Der Bau eines Baseballplatzes inklusive notwendiger Infrastruktur in der Sportanlage Rohrbach. Der Baubeginn soll schnellstmöglich erfolgen, die geplante Fertigstellung soll Ende 2017 sein.

 

Jahrelange Bemühungen

 

Damit wird für die Indians der größte Traum wahr – ein eigener, richtiger Baseballplatz, eine lang ersehnte Heimstätte und sportliche und organisatorische Unabhängigkeit. „Richtiges Baseball auf einem richtigen Platz, mit der dazu notwendigen Infrastruktur rund um das Spielfeld“, so der überglückliche Vizeobmann und Projektleiter Peter Luger. Der Entscheidung vom 16. Mai ging ein jahrelanger Prozess mit Höhen und vielen Rückschlägen voraus. Eines der Hauptprobleme war die geeignete Standortfindung. Besonders erfreut zeigt man sich beim Verein, dass die Sportanlage Rohrbach die Heimstätte der Indians bleiben wird. Rund 110 Sportler, davon 65 Jugendliche sind beim Verein aktiv. Neben einer hervorragenden Jugendarbeit zeichnet sich man sich seit Jahren auch durch große sportliche Erfolge (Österreichische Meistertitel und zahlreiche Spieler in den österreichischen Nationalteams) aus.

 „An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Beteiligten von Herzen bedanken.
Ein besonderer Dank gilt unserer Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann und unserer Sportstadträtin Marie-Louise Hinterauer“, so Peter Luger.

 

Knapp eine Million Euro werden von der Stadt in dieses Projekt investiert. Der geplante Baseballplatz wird sämtliche internationale Anforderungen an Abmaße und Ausführung erfüllen. „Damit werden wir zukünftig auch in der Lage sein, als Gastgeber für prestigeträchtige Veranstaltungen wie Europameisterschaften auftreten zu können“, erklärt Luger.

Im Zuge des Ausbaus der Sportanlage werden neben einem neuen Baseballplatz, auch die Flutlichtanlage beim Eintracht-Platz erneuert und zusätzliche Parkplätze geschaffen. Die Arbeiten werden noch diesen Sommer in Angriff genommen.

 

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Für die Indians wird ein Traum wahr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen