Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Für 38.000 Euro Einkaufsgutscheine gestohlen

Die Buchhalterin eines Einkaufszentrums ist aufgeflogen und wurde nun verurteilt.

Am Landesgericht Feldkirch wurde eine junge Buchhalterin wegen schweren gewerbsmäßigen Diebstahls und Betruges zu 1800 Euro Geldstrafe, sowie zwölf Monaten bedingter Haft verurteilt. Die Angestellte eines Shopping-Centers hatte über ein Jahr hinweg Einkaufsgutscheine gestohlen und selbst eingelöst. Den Schaden von 38.000 Euro muss sie wieder gut machen. Zudem lockte sie bei einer Bank mit falschen Angaben einen Kredit heraus.

Auch Mann verurteilt

Der neunfach vorbestrafte Ehemann der Frau wurde wegen Geldwäscherei und Hehlerei zu insgesamt vier Monaten Haft und weiteren neun auf Bewährung verurteilt. Er hat ebenfalls von den Einkaufsgutscheinen profitiert und schuldet der Geschäftsleitung 1500 Euro. Das Urteil der Diebin ist rechtskräftig, jenes des Ehemannes noch nicht.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Für 38.000 Euro Einkaufsgutscheine gestohlen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen