Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Fünf irische Musiker, die „auf Autos laufen“

„Walking on Cars“ rissen nach „Kytes“ das Poolbar-Publikum in ihren Bann.
„Walking on Cars“ rissen nach „Kytes“ das Poolbar-Publikum in ihren Bann. ©Emir T. Uysal
"Kytes" und "Walking on Cars" verzauberte das Poolbar-Publikum.
Kytes und Walking on Cars / Poolbar-Festival (2016)

Feldkirch. (etu) Es war ein magischer Abend für die Besucher des Poolbar-Festivals am vergangenen Donnerstag: Während die „Kytes“ aus München als Co-Headliner den Gästen im Alten Hallenbad mit schnellem Indie-Rock einheizten, wurde es mit „Walking on Cars“ aus Irland gefühlvoller. Speziell die jungen Besucherinnen waren von den Songs der Alternative-Rock-Band, bestehend aus Patrick Sheehy (Vocals), Sorcha Durham (Vocals, Keyboard), Dan Devane (Gitarre), Paul Flannery (Bass) und Evan Hadnett (Drums), angetan. Das krönende Finale bildete der Radiohit „Fast Cars“, den alle Musikbegeisterten lauthals mitsangen.

Video von diesem Poolbar-Abend:

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Fünf irische Musiker, die „auf Autos laufen“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen