AA

Fußball ade – Festivalsommer juhe!

Während die einen dem Fußball gefrönt haben, hat sich das Team der Szene Lustenau für das 21. Volksbank Vorarlberg Szene Openair einige Neuheiten ausgedacht. Eine davon sind Nachbarschaftsgeschenke.

21. Volksbank Vorarlberg Szene Openair 2010

presented by Mohrenbräu

Lustenau am Alten Rhein

5. – 7. August

 

Wer auf dem diesjährigen Szene Openair eine besonders gute Beziehung zu seinen Zeltnachbarn hat, wird von der Szene-Crew mit kleinen Nachbarschaftsgeschenken belohnt. Ziel der Aktion ist es, das Miteinander zu fördern und damit vor Vandalen oder Dieben zu schützen. Ganz nach dem Motto: “Je besser das Miteinander – desto größer der Spaßfaktor”.

Fahrradlounge Version 2.0 plus Quick-Check-In

Um eine möglichst umweltfreundliche Anreise zu unterstützen, wird in diesem Jahr der Service für Radfahrer noch weiter ausgebaut: Fahrräder können in der kostenlosen Fahrradlounge abgestellt werden, von welcher – mit Vorverkaufsticket – ein direkter Zugang auf das Festivalgelände möglich ist.

Auch am Haupteingang gibt es ein erfreuliches Novum. Für Besucher ohne Gepäck oder mit VIP-Ticket, gibt es einen Quick-Check-In. Tagesbesucher müssen somit nicht durch die Gepäckskontrolle und können so unnötige Wartezeiten vermeiden.

Wertgegenstände sicher verstaut

Erstmals werden auf dem 21. Szene Openair Schließfächer für Wertgegenstände zur Verfügung gestellt. Gegen einen kleinen Unkostenbeitrag können so Geldtaschen, Handys und Co. sicher verstaut werden. Einen zusätzlichen Bonus gibt es für alle Besitzer einer Volksbank Aktiv Card – die ersten 100 Schließfächer sind für diese kostenlos nutzbar.

Weiters wird es auf dem Gelände einen Security-Checkpoint geben. Hier können die Festivalbesucher bei Bedarf Verbesserungsvorschläge und sonstige Anliegen deponieren.

Ländjäger-Kooperation

Erstmals in diesem Jahr bringt das Kultmagazin Landjäger  eine Sonderausgabe zum Szene Openair heraus. Am 24. Juli stellt die Szene beim Nada Surf-Konzert, auf dem Poolbar Festival, erstmals das Szene-Festivalmagazin offiziell vor.

Never change a winning Team

Neben all den Neuheiten, die es in jedem Jahr auf dem Szene Openair gibt, gibt es aber auch Altbewährtes, worauf natürlich nicht verzichtet wird. Da sich das Müllvermeidungskonzept 2009 sehr gut bewährt hat, wird dieses auch 2010 zum Einsatz kommen. Es gibt einen Wettbewerb um den saubersten und schönsten Campingplatz, das bekannte System des Müllpfandes und eine Recyclingstation, um Dosen und PET separat zu sammeln.

Außerdem kann jeder, der ein Ticket für das 21. Szene Openair hat, auch heuer wieder gratis mit Bus und Bahn aus ganz Vorarlberg anreisen. Der Fahrplan für den Shuttlebus ist online abrufbar auf www.szeneopenair.at.

Der vermehrte Besuch junger Familien hat das Szene-Team auch heuer wieder dazu motiviert, die Pforten des Szene Openair Kindergartens für die jüngsten Besucher zu öffnen. Den ganzen Tag über werden die Kinder durch geschultes Personal betreut, welches den Kleinen ein buntes Programm bieten wird. Die Benützung des Kindergartens ist kostenlos. Apropos kostenlos: Kinder bis 10 Jahren erhalten freien Eintritt auf das Szene Openair!

Karten gibt es zu vergünstigten Vorverkaufspreisen bei allen Volksbanken mit AKTIVCARD – Ermäßigung, Musikladen, Aha – Oeticket, Ticketcorner und Kartenhaus.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Musik
  • Fußball ade – Festivalsommer juhe!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen