Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Frühling verabschiedet sich

&copy APA
&copy APA
Es war wohl zu schön um wahr zu sein: der Frühling meldet sich vorerst nicht zurück. Kalt, regnerisch und Schneefälle bis 1.000 Meter - so lautet die Wettervorschau bis zum Ende der Woche.

Das Wetter bleibt laut Auskunft der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) auf der Hohen Warte in Wien nach Informationsstand vom Montag „schlecht, schlecht und schlecht“. Die unsichere Wetterlage sei für Mitte April zwar „völlig normal“, die Temperaturen aber unterdurchschnittlich.

Für Dienstag und Mittwoch seien an der Alpennordseite auch heftigere Regenfälle zu erwarten. Da es aber auf den Bergen dank der tiefen Temperaturen zu keiner Schneeschmelze komme, sei keine bzw. nur geringe Überschwemmungsgefahr gegeben, sagte der Meteorologe.

Bleibt kühl

Die Rückkehr des Frühlings mit Temperaturen über 20 Grad ist laut ZAMG derzeit überhaupt nicht in Sicht: „Am kommenden Wochenende hört zwar der Regen in den meisten Teilen Österreichs auf, es bleibt aber kalt mit maximal 14 Grad.“

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wien Aktuell
  • Frühling verabschiedet sich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen