Frontalkollision im Pfändertunnel

Bregenz - Rund 100 Meter vor dem Tunnelende in Lochau geriet ein PKW aus bislang ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr. Dabei touchierte er erst einen PKW seitlich, bevor er frontal in ein zweites entgegenkommendes Fahrzeug krachte.
Bilder vom Unfallort
VOL Live vor Ort

Laut Polizei fuhr gegen 11.20 Uhr eine 29-jährige Harderin mit ihrem PKW im Pfändertunnel in Fahrtrichtung Deutschland. Ihren Angaben zufolge wurde ihr plötzlich schwarz vor Augen, worauf sie in der Folge auf die Gegenfahrbahn geriet und dort zuerst mit einem entgegenkommenden PKW, der von einem 72-jährigen Mann aus Neuheim in der Schweiz gelenkt wurde und anschließend mit einem ebenfalls in Fahrtrichtung Tirol fahrenden PKW, der von einer 54 Jahre alten Frau aus Blaustein (D) gelenkt wurde, kollidierte.

Durch den Zusammenstoß wurde die 54 Jahre alte Lenkerin und ihre 52 Jahre alte Beifahrerin aus Ulm leicht verletzt. Die 29-jährige Lenkerin aus Hard wurde ebenfalls leicht verletzt. Sie wurde im Krankenhaus Bregenz zur Beobachtung stationär aufgenommen.

An allen Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Die Feuerwehren Bregenz Rieden und Lochau waren mit rund 30 Mann im Einsatz, um ausgelaufenes Öl zu binden. Der Pfändertunnel war in der Zeit von 11.20 Uhr bis 12.42 in beide Fahrtrichtung gesperrt.

VOL Live vor Ort

This video is not availabe anymoreFind more videos on https://www.vol.at/video

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Frontalkollision im Pfändertunnel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen