Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Frist endet am 28. September

Wer am ersten Oktober zur Nationalratswahl nicht in Österreich ist, sollte jetzt eine Wahlkarte beantragen. Die Parteien mussten bis Montag ihre Listen bekannt geben.

Nun kann der amtliche Stimmzettel gedruckt werden. Die Wahlkarte kann per Post, Fax oder Internet in jenem Gemeindeamt beantragt werden, indem man auch in der Wählerevidenz aufscheint, so der ORF. Man kann die Wahlkarte auch persönlich bei der Gemeinde abholen, dazu muss man seinen Pass und den amtlichen Wahlausweis vorlegen.

Die Wahlkarten können bis spätestens 3 Tage vor der Wahl – also bis zum 28. September 2006 – beantragt werden.

Mit der Wahlkarte kann man seine Stimme auch im Ausland abgeben. Mit ihr können beispielsweise Urlauber an der Wahl teilnehmen, aber auch Österreicher, die ständig im Ausland leben.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Frist endet am 28. September
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen