Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Frühschoppen in Bangs

Der Musikverein Feldkirch Nofels veranstaltete bei herrlichstem Wetter zum dritten Male einen Frühschoppen in Bangs. Als Gastkapelle spielte der Musikverein Gisingen unter der Leitung von Kapellmeister Reinhard Künz zum Frühschoppen auf, und am Nachmittag spielte dann die Buramusig des Musikverein Nofels.

Den Musikanten des Musikverein Gisingen gebührt ein riesengroßes Dankeschön! Die 195 Jahre alte „Franzosen-Ulme“ und das Bangser Kirchele sollten eigentlich den Schatten spenden. Leider taten das die beiden in die falsche Richtung. Der Musikverein Gisingen war für diese Situation selbst bestens gerüstet. Aus dem Vereinsanhänger konnten in Teamarbeit ein paar schattenspendende Zelte für die Musik zusammengebaut werden. Es mussten noch ein paar Sitzgelegenheiten organisiert werden, denn Gäste aus nah und fern, aus dem In- und Ausland, kamen meist mit Drahteseln zum gemütlichen Festplatz im westlichsten Ort Österreichs. Vielen Gästen gefiel es so gut, dass aus dem Frühschoppen fast noch ein Dämmerschoppen geworden wäre. Danke an alle freiwilligen Helfer und Gön- ner und Mitglieder des MV Nofels, die wieder zum guten Gelingen des Bangser Frühschoppens beigetragen haben!

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Frühschoppen in Bangs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen