Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Freunde der Bregenzer Festspiele bestimmten neuen Vorsitzenden

Hans-Peter Metzler übergibt Amt an Gebhard Sagmeister.
Hans-Peter Metzler übergibt Amt an Gebhard Sagmeister. ©Bregenzer Festspiele
Bregenz - Der Bregenzer Unternehmer Gebhard Sagmeister ist am Mittwochabend zum neuen Vorsitzenden des Vereins der Freunde der Bregenzer Festspiele gewählt worden.
Alles rund um die Festspiele

Sagmeister folgt damit Hans-Peter Metzler nach, der im März die Präsidentschaft des Festivals übernommen hat, teilten die Festspiele am Donnerstag in einer Aussendung mit. Der Verein mit seinen rund 1.200 Mitgliedern gehört sowohl materiell als auch ideell zu den wichtigsten Unterstützern des Sommerfestivals am Bodensee.

2,4 Millionen Euro an Zuwendungen

Der Aussendung zufolge belaufen sich die Zuwendungen des Vereins an die Bregenzer Festspiele in den vergangenen zehn Jahren auf 2,4 Mio. Euro. In diesem Betrag sind auch die Fördermittel des Freunde-Vereins in Deutschland inkludiert. Im vergangenen Jahr überwiesen die Bregenzer Feststpielfreunde 188.000 Euro an das Festival. Sagmeister betonte, sein Augenmerk werde auf einem verstärkten Engagement der heimischen Unternehmen als Unterstützer der Festspielidee liegen.

Stifter der Bregenzer Festspiele GmbH

Die als gemeinnützige GmbH firmierenden Bregenzer Festspiele sind im alleinigen Eigentum der 2002 gegründeten Bregenzer Festspiele Privatstiftung. Stifter sind der Verein der Freunde der Bregenzer Festspiele, die Republik Österreich, das Land Vorarlberg und die Stadt Bregenz.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Freunde der Bregenzer Festspiele bestimmten neuen Vorsitzenden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen