Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Freude?

Ulrich Gabriel
Ulrich Gabriel ©VOL.AT

„Hört, hört“ blinken dieser Tage viele Plakate in der Kulturstadt. Darunter zürnt das Gesicht des schönen Götterfunkens LUDWIG VAN. 1770 – 2020: Ein Jubiläum erinnert. Chöre, singt! Lasst euch von den Pandemikern nicht den Gesang der Freude vermiesen! Spielt Orchester!

„Aufstehn!“ tönt es jedoch aus Deutschland, wo am 1. August eine Million auf die Straße gingen und noch immer rufen: „Mut, Leute! Verscheucht diese Sorte Regierender, die Furchteinflößer sind, Volkswegsperrer, Volkstester, Volksveräpp-ler, Volksimpfer, Unmediziner, Leichenzähler, Einwegrechner, Modellgläubige, Einmeinungsmacher, Zweitmeinungsabschaffer, Kritikverfolger!“

„Hört, hört“ tönt es unterm Wiener Zentralfriedhof, wo Luwig van begraben liegt. „Diese Plotikeri lähmen mit ihrer Angstmache die Immunkräfte, zerstören Lebenslust, hemmen die gesunden Triebe, sie desinfizieren Kreativität, schocken die Alten, demotivieren die Jungen, sie wecken schlechte Träume, vertreiben Gefühle, legen Klugheit in Ketten: Grinsende, falsche Propheten wollen Gottmacher sein und machen doch nichts als Kasse. Was ihr gewählt habt, Volk, ist der Hahnenschrei des schwarzen Morgens!“  

„Hört, hört“ flüstern die Beethoven-Jubiläumsplakate in Wien, wo ich grad einen Negroni trinke. Ich schließe mich an: „Lasst uns die selbsternannten Pandemiexperten verjagen, die ungelernten Xundhaidsminister, sie sind das Ungesunde selber, es sind Totenzahlenvirologen, Röhrchenpenetrierer. Sie nehmen jeden Lebensmut mit ihrem Massnahmengetue, mit ihrem Abstandselefantenquatsch und ihren Dilettantenmaskeraden. Planlos fliehen sie vor ihrem eigenen Unwissen über Corona, schmeißen Masken und Warnungen nach allen Seiten und kommen doch nicht weiter als bis zur zweiten Welle. Begleitet von milliardenteuren Impfstoffgedudel heiligen sie in Ermangelung eigener Konzepte einer Wissenschaftsgläubigkeit, die sich nach Tageserkenntnis richtet. Nicht ein „unsichtbares“ Virus ist die Seuche, die Seuche ist die inhaltsleere seelenlose alarmistische Politik. Die Pandemie erhalten die PolitikerInnen und ihre gleichgeschalteten Medien.“  

„Ihr stürzt nieder“ hallt es jetzt aus Beethovenmuseum in Heiligenstadt, hörbar für JEDERMANN: „stürzt nieder, Depressionsantreiber, Angsterhalter, Ampelblinker, Statistikverfälscher stürzt nieder! Stürzt nieder Chefredakteure, Wasserträger & Zahlenficker, Lebenverderber und Sterbenslangweiler, ihr stürzt nieder!“

“Freude schöner Götterfunken“, schrieb Schiller, „Freude“ vertonte Beethoven und nicht „Maske“. Die berühmte Ode an die Freude wurde von der EU vereinnahmt und unter die große Lüge gezwungen. Gib sofort diese Hymne wieder her, EU! Sie ist Volksbesitz, du hast keine Recht darauf: Wo ist denn eure „eine Seele auf dem Erdenrund“ Frau Präsidentin van der Leyen? Die aus der vierten Strophe Frau Merkel? Ihr habt die Freude nie vermocht Macron & Co, drum „stehlt weinend euch aus diesem Bund“. Ihr habt unser Lied zerstört.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen