Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Freigeist hat neu eröffnet

„Unser Lokal ist ganz normal ver-rückt“, meint Jan Lucas Härle.
„Unser Lokal ist ganz normal ver-rückt“, meint Jan Lucas Härle. ©Laurence Feider
Der neue Freigeist

Der neue Freigeist belebt die Lustenauer Wirtshauskultur.

Lustenau. Endlich ist es soweit! Nach einer neunmonatigen Durst- und Hungerstrecke hat der neue Freigeist in der Raiffeisenstraße am Wochenende eröffnet. Zahlreiche eingefleischte Freigeistfans und Neulinge haben sich an den drei Eröffnungstagen vom gelungenen Konzept überzeugt. „Die Feuertaufe haben wir auf jeden Fall bestanden. Die Echos der Gäste sind sehr positiv, alle, egal ob sechzehn oder 70 jährig, haben sich im neuen Freigeist pudelwohl gefühlt“, meint Markus Schobel. Mit seinem hellen Ambiente, der offenen Küche und der großen Bar lädt das Lokal auf jeden Fall zum „Verhocken“ ein. Bei der Frage, wie das neue Restaurant einzuordnen sei, sind sich Schobel und Chef Jan Lucas Härle zunächst uneinig. „Die Küche kann man am besten mit Brasserie-Küche beschreiben“, meint Härle schließlich, um umgehend zu ergänzen „das Lokal selber ist ganz normal ver-rückt“.

Am besten hingehen und ausprobieren! Das Lokal hat täglich außer Sonntag und Montag geöffnet und bietet mittags täglich wechselnde Menüs mit Salat, Nachspeise sowie einem vegetarischen und einem fleischigen Hauptgericht zur Auswahl. Ein paar „Standards“ sind Pflichtprogramm, außerdem gibt es eine tägliche Barkarte mit kleinen Speisen wie beispielweise „Moules Marinées“. Am Abend steht ein fünfgängiges Menü auf dem Speiseplan, die Gänge können jedoch auch einzeln konsumiert werden. Ergänzt werden die Gaumenfreuden mit edlen Tropfen aus „good old Europe“. „Wir haben ein feines Weinsortiment zusammengestellt, von preislich attraktiven Südtirolern bis zu hochwertigen „Châteaux““, so Markus Schobel.

Voraussichtlich im Frühjahr wird die sich im vorderen Gebäudeteil befindliche „ZentralKunstGarage“ von David Scheffknecht eröffnen und die kulinarischen Genüsse mit ihrem Kunstprogramm verfeinern. Spätestens im Frühsommer werden auch der großzügige Gastgarten und die Freiluft-Boule-Bahn in Betrieb genommen und für südländisches Flair mitten in Lustenau sorgen.

Freigeist
Raiffeisenstraße 4A
6890 Lustenau
Tel.: (vorläufig) 0650/83 83 873 (Jan Lucas Härle)
Email: office@zumfreigeist.at
Website (ab Februar): www.zumfreigeist.at
Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag 9.30 Uhr bis 14 Uhr und 18 Uhr bis 24 Uhr (samstags bis 1 Uhr)
(Sonntag und Montag Ruhetag)

Projektdaten
Bauherr: David Scheffknecht
Architekt: Philip Lutz
Bauleitung: Andreas Flatz
Bauzeit: 6 Monate
Restaurant: ca. 120 m2
Galerie: ca. 100 m2
Garten: ca. 200 m2

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Freigeist hat neu eröffnet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen