AA

Freeriden mit Hirn

Doppelweltmeister Karl-Heinz Zangerl als Coach bei den Freeride-Safety-Camps.
Doppelweltmeister Karl-Heinz Zangerl als Coach bei den Freeride-Safety-Camps. ©www.studio22.at

Dornbirn. Wertvolle Tipps zum Thema Lawinensicherheit gibt es bei den Freeride-Safety-Camps. Mit der 360 card können sich Jugendliche bereits jetzt zum ermäßigten Preis anmelden.

„Tiefschneefahren, aber mit Köpfchen!“ lautet die Devise bei den Freeride-Safety-Camps. In fünf Vorarlberger Schigebieten geben erfahrene Snowboard- und Schiprofis, wie Snowboardcoach Tom Kuster, Tiefschneeweltmeisterin Caroline Melmer oder Freestyle-Europameister Gilbi Wäger, Tipps zum richtigen Verhalten abseits der markierten Pisten.

Theorie & Praxis
Infos zu Wetter und Schnee, zur Lawinenlage, zum Umgang mit der Notfallausrüstung etc. sind Inhalte, die in den zwei- bis dreitägigen Camps vermittelt werden. Das Fahren im freien Gelände kommt dabei nicht zu kurz.

Jetzt anmelden!
Sechs Camp-Termine stehen von Dezember 2009 bis April 2010 zur Verfügung. Da diese immer in kurzer Zeit ausgebucht sind, wurde für diese Wintersaison ein besonderer Bonus eingeführt: Bis 16. November 2009 können sich 360- und HYPERCARD-InhaberInnen exklusiv vorab zum ermäßigten Preis anmelden. Weitere Infos und Termine sind unter www.360card.at abrufbar. Anmeldung in allen Vorarlberger Hypobanken.

PartnerInnen
Eine Aktion der Initiative Sichere Gemeinden und des Sportreferates des Landes Vorarlberg. Supported by 360 und regionalen Jugendeinrichtungen.

360 – Vorarlberger Jugendkarte
6850 Dornbirn, Poststraße 1
Tel 05572-372995, Fax 05572-52212-12

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Freeriden mit Hirn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen