Frecher Metalldieb zu 15 Monaten Haft verurteilt

©VOL.AT/Eckert
Slowake stahl Kupfer, Messing, Alu und Batterien für rund 91.000 Euro.

Der 29-Jährige gibt alles zu. Rund eineinhalb Jahre klapperte er diverse Vorarlberger Firmen ab, um dort neuwertiges Metall als auch Schrott zu stehlen. Ob Profile oder Kupferdraht für die Weiterverarbeitung oder Altbatterien, der Arbeitslose wusste was Geld bringt. In Deutschland verkaufte der Ganove die Ware an Recyclingbetriebe und erzielte dabei rund 38.000 Euro.

Keine Scheu

Zunächst hatte der junge Mann, der in seiner Heimat bereits vorbestraft ist, bei uns einen Job, dann verlegte er sich auf Diebstähle. Entweder mit seinem eigenen Audi oder einem geliehenen Transporter suchte er die Opfer heim. Manche sogar mehrfach. Im Oktober wurde er auf frischer Tat betreten und in U-Haft genommen. Laut Urteil muss er 52.000 Euro an die Opfer bezahlen, 15 Monate Haft werden verhängt. 38.000 Euro werden für verfallen erklärt. Das Urteil ist rechtskräftig. In der Slowakei ist bereits ein neues Verfahren anhängig, das erwartet den Mann, wenn er nach Hause zurück kehrt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Frecher Metalldieb zu 15 Monaten Haft verurteilt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen