AA

FREAKWAVE 2007: Musik, Sport & Film

Bereits zum dritten Mal findet in diesem Jahr das Freakwave-Festival auf der Lochauer Strandwiese und in der angrenzenden Alten Kaserne statt.

Das im gesamten Bodenseeraum einzigartige Event verspricht wieder eine Melange aus Wakeboard- und Funsport-Action, Strandkino, DJs, Vjs und Live-Acts und Badespass direkt am Bodenseeufer.

Die Crème de la Crème der internationalen Wakeboardszene wird beim „Freakwave-Funpark-Jam-Contest presented by Sony Playstation“ am österreichischen Bodenseeufer ihr Können zeigen – dieses Jahr erstmals mit einem völlig neuartigen Wettkampfformat. „14 Topfahrer werden dabei hintereinander in fünfminütigen Duellen ihr Bestes geben. Neben dem sofortigen Juryurteil wird auch das Publikums-Voting in die Entscheidung mit eingebunden. Fürs Publikum ist dabei Hochspannung garantiert “, erklärt Peter Hörburger. Für Nervenkitzel sorgen darüber hinaus auch Acro-Paraglider, Capoeira- und Trialshows und eine Helikopterflugshow. Wer sich bei genannten Sportarten nicht sicher fühlt, kann sich in der „Sony Playstation Game- und Videozone“ messen.

Legendäre Liveacts. Wie fast schon gewohnt wartet Freakwave07 auch diesen Sommer mit einer hochkarätigen Dj-Line-Up und energiegeladenen Liveacts auf. Aus München kommt das deutsch-südamerikanische zehnköpfige Musikerkollektiv „Les Babacools“ mit ihrem „Stilmix aus Reggae, Rock, Funk, Soul und Latin. Die Elektroformation „Senor Torpedos“ aus Berlin werden mit ihrem frischen Mix aus elektronischen Beats, Live Instrumenten und der glamourösen Stimme der niederländischen Sängerin Iris Romen überzeugen. Nicht zuletzt wird die Wiener HipHop Truppe „Waxolutionists“ mit ihrem legendären Liveset eine spannende und aufreibende Mischung aus Turntablism, Jazz, Rock und Elektronik präsentieren. Abgerundet wird das Ganze mit einem vielfältigen Mix aus Drehtellerakrobaten und Nachwuchs Live Acts aus der Bodenseeregion.

See, Sonnenuntergang und Film. Von Mittwoch bis Freitag kurz nach Sonnenuntergang verwandelt sich die Strandwiese zum Strandkino. Auf dem Programm stehen Kult-, Kurz-, und Extremsportfilme. Neben namhaften Beiträgen von internationalen Filmfestivals präsentieren auch Nachwuchstalente Auszüge aus ihren Arbeiten.

Remixprojekt. Mit „Life in Loops“ wird am Mittwoch das erste Remixprojekt der Filmgeschichte präsentiert. Timo Novotny, ursprünglich Teil der Elektro-Rock-Formation „Sofa Surfers“, hat etwas bisher nur für die Musik Typisches auf den Film angewendet: Er hat Michael Glawoggers Doku „Megacities“ remixt und mit dem Sound der Sofa Surfers unterlegt.

Brasilien Special. Der Donnerstag wird mit dem in Rio de Janeiro gedrehten Film „City of Gods /Cidade de Deus“ sehr brasilianisch. Gemeinsam mit dem Club Cultural Brasileiro sorgen Latino Sounds, eine Capoeira Show, Pongosessions und feinste brasilianische Küche für südamerikanischen Flair.

Schlechtwetter-Location. Bei schlechtem Wetter dient wie bereits im Vorjahr die Alte Kaserne Lochau als Ausweich-Location. Die Afterpartys mit DJ-Line-Up auf zwei Floors am Freitag und Samstag werden in bewährter Weise dort stattfinden.

Programm: ACHTUNG: Bei Schlechtwetter sind alle Filme in der Kaserne Lochau zu sehen!

Mittwoch 29.08.: ab 17.00 (Eintritt frei!)
FILM
„Life in Loops“ Für das erste Remixprojekt der Filmgeschichte verarbeitete Timo Novotny 40 Stunden Rohmaterial von Michael Glawoggers „Megacities“, eigene Aufnahmen aus Tokyo und den Soundtrack der Sofa Surfers zu einer spannenden und oft überraschenden Sequenz.
Im Vorprogramm: Prämierte Kurzfilme von verschiedenen Kurzfilmfestivals + Visuals & Lichtinszenierung by Luma&Launisch (Wien) und Beschallung von DJ VINZENT V.I.M.A (Good Night, laminim rec.)

Donnerstag 30.08.: ab 17.00 (Eintritt EUR 5,-)
Strandkino
“City of God/ Cidade de Deus” Gottes missratene Kinder von Fernando Meirelles Brazilian Flavour: mit brasilianischem Essen, Musik, Capoeira, Pongos In Kooperation mit Club Cultural Brasileiro+ Visuals & Lichtinszenierung by Luma&Launisch (Wien) und feinste Sounds von Dj Chris Secundo (si.roz productions)

Freitag 31.08.: ab 17.00 (Eintritt EUR 5,-)
TURBOKLUB
Internationale Fun- & Extremsportfilme: In Kooperation mit Red Bull werden verschiedene außergewöhnliche Sportereignisse auf der ganzen Welt zusammengestellt und auf drei Leinwänden präsentiert. Zerodvision.com präsentiert aktuelle Eigenproduktionen+ VJ Schandtaten by Bebilderer & Luma&Launisch (Wien)
Live: BDC – Beatdictator Crew (CH), DJ Line-Up: Rob Berry (circuscollective), Bastillo (groovebox), V.I.M.A. (rauch club), Querbeat (Audiopixel, Konstanz)

Samstag 01.09.: (Eintritt EUR 5,- bis EUR 12,- … je früher desto günstiger)
WAKEBOARD ab 9.00, MUSIK: DJ ab 09.00, Live Act ab 17.00 Internationale Wakeboard Competition inkl. Double Up & Kicker/Funbox Session, Acro Paragliding (Akrobatik Show), Trial Show
Live Acts: Les Babacools, Senor Torpedo (Berlin), Waxolutionists (dj showcase), (www.lesbabacools.com, www.senortorpedo.de, www.waxos.com )
Große DJ-Line-Up mit zuzee (waxolutionists), bionickid (waxos), Dainjah (rmba/zürich), florian obkircher [tnt jackson/fabrique rec], felix the houserat [electro-nix gang bang/rbma], Qube (rollerball), Bastillo (groovebox), + Visuals & Lichtinszenierung by Luma&Launisch (Wien)

Sonntag 02.09.: ab 11.00 Uhr: (Eintritt frei!)
Frühschoppen einmal anders
Eldis Larosa Group (Cuban Latin Jazz): Die Götter des kubanischen Jazz live bei Freakwave07! Bastillo Live (Groovebox) und Surprise Acts, Helikoptershow, Wakeboard High-Jump-Contest & Bondesee Trophy Finale + Surprise Shows

Preise:
Mi. 29.08.: Eintritt frei (Film: „Life in Loops“)
Do. 30.08.: EUR 5,- (Film: Strandkino)
Fr. 31.08.: EUR 5,- (Film: Turboklub: Fun- und Extremsportfilme)
Sa. 01.09.: EUR 5,- bis EUR 12,- (je früher desto günstiger)
So. 02.09.: Eintritt frei (Frühschoppen)

Weitere Informationen unter: www.musikladen.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • FREAKWAVE 2007: Musik, Sport & Film
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen