Fraxner Bürgermeister, Vorstand und Vize gewählt

Seit 26. März 2015: Bürgermeister Steve Mayr (li.) und Vizebürgermeister Norbert Primisser.
Seit 26. März 2015: Bürgermeister Steve Mayr (li.) und Vizebürgermeister Norbert Primisser. ©Monika Kathan
Steve Mayr und Norbert Primisser wurden bei der konstituierenden Sitzung der Gemeindevertretung zu Fraxerns Bürgermeister und Vize gewählt.
Konstituierende Gemeindevertretungs-Sitzung Fraxern 2015

Fraxern. (kam) Wie berichtet, hat sich bei der am 15.März 2015 stattgefundenen Gemeindewahl, die Mandate betreffend, nichts geändert: Es ergingen von den zwölf Gesamt-Mandaten wieder neun an die Bürgerliste Fraxern und drei an das Demokratische Forum Fraxern. Alles andere ist neu:

Konstituierende Sitzung der Gemeindevertretung 2015

Bürgermeister Reinhard Nachbaur und Vizebürgermeister Pius Nachbaur haben sich nicht mehr der Wahl für diese Funktionen gestellt.

Da es bei der Gemeindewahl diesmal keine Bürgermeister-Direktwahl gab, wurde dieser in der am 26. März 2015 stattgefundenen, konstituierenden Sitzung von der neuen Gemeindevertretung gewählt. Den Vorsitz der konstituierenden Sitzung übernahm vorerst Noch-Bürgermeister Nachbaur. Zum Schriftführer der Sitzung wurde Gemeindesekretär Manfred Nachbaur bestellt. Ein großer Teil der Bevölkerung hat an dieser Sitzung als Zuschauer teilgenommen. Ebenso die Bürgermusik Fraxern, die im Anschluss an die Neuwahlen feierlich aufgespielt haben.

Wahlen

Die Wahlen aller Funktionen fanden schriftlich und geheim statt.

Bürgermeister

Mit elf Stimmen (1 Enthaltung) wurde Steve Mayr (Gemeindeliste Fraxern) zum Bürgermeister gewählt, der die Wahl annahm und damit den weiteren Vorsitz der Versammlung und weiteren Wahlen übernahm.

Vizebürgermeister

Vize-Bürgermeister-Kandidat Norbert Primisser (Gemeindeliste Fraxern) wurde ebenfalls mit elf Stimmen (1 Enthaltung) gewählt.

Gemeindevorstand

In den aus drei Personen bestehenden Gemeindevorstand wurden Norbert Primisser, Hugo Kathan und Gerhard Ellensohn gewählt, alle drei der Gemeindeliste Fraxern angehörend.

Das war auch der springende Punkt, weshalb das Demokratische Forum Fraxern (DFF), unmittelbar vor der Vorstands-Wahl, öffentlich ihr offizielles Veto einlegte: DFF-Fraktionssprecher Hermann Hartmann ließ verlautbaren, dass die DFF-Mandatare geschlossen bei der Vorstands-Wahl nicht mitstimmen werden, da sich die Vorzeichen dazu geändert hätten. „Was ausgemacht war, wird nun mit der Nennung der Vorstands-Kandidaten zur Wahl nicht präsentiert“, so ein enttäuschter Fraktionssprecher.

Auf VOL/VN-Heimat-Nachfrage erklärte Hermann Hartmann, dass im Vorfeld der Wahlen – genauer wiedergegeben, seit einem Jahr – immer wieder davon gesprochen wurde, dass die Bürgerliste Fraxern dem DFF freiwillig einen Vorstandssitz abtreten würde, so wie es bei den Wahlen 2010 geschah. (Damals hatte das DFF diesen angebotenen Sitz nicht angenommen.)

In einer Stellungnahme betont Bürgermeister Steve Mayr, dass das DFF mit drei Mandaten grundsätzlich keinen Anspruch auf einen Vorstandssitz habe. Ein freiwilliges Abtreten einer der drei Sitze im Gemeindevorstand an die Opposition sei deshalb nicht erfolgt, weil man in der Gemeindeliste Fraxern ein starkes Team für den Vorstand zur Verfügung habe und darüber hinaus die personellen Besetzungen im DFF im Vorfeld der Wahlen lange Zeit ungewiss und unsicher gewesen seien.

Bürgermeister Mayr sichert DFF Offenheit zu

In seiner Bürgermeister-Ansprache, die nach den Vorstandswahlen erfolgte, versicherte Steve Mayr dem DFF ausdrücklich eine weitere gute Zusammenarbeits-Bereitschaft  mit äußerster Offenheit.

Weitere Ziele formulierte der neue Bürgermeister u.a. mit dem Vorhaben, in gemeindefinanzieller Hinsicht in den nächsten Jahren kleinere Brötchen backen zu müssen, Alpwirtschaft und Naturjuwel fit zu halten, mehr soziale Akzente in Fraxern zu setzen. „Die große Aufgabe eines Bürgermeisters nehme ich mit nötigem Respekt an“, so Mayr in seiner Ansprache an die Gemeindevertretung und die Bevölkerung. Neben vielen anderen dankt er seinem Vorgänger Reinhard Nachbaur, über den er 2004 den Weg in die Kommunalpolitik gefunden habe. Ihn beschreibt er als Vorbild, der es geschafft habe, vor Nachbaur’s Amtszeit offen geschlagene Gräben zu schließen, alle zu vereinen und Frieden ins Dorf zu bringen. Diesen Weg will Mayr fortsetzen.

Facts

Rücktritt Martin Mittelberger

Martin Mittelberger hat seinen Gemeindevertretungssitz zur Verfügung gestellt. Peter Lechner ist deshalb als erstes Ersatzmitglied in die Gemeindevertretung aufgerückt.

Der Gemeindevertretung 2015 bis 2020 gehören somit an:

Gemeindeliste Fraxern: Steve Mayr, Hugo Kathan, Gerhard Ellensohn, Norbert Primisser, Alexandra Zittier-Summer, Karin Devigili, Roland Mathes, Harald Ziller, Peter Lechner.

Demokratisches Forum Fraxern:  Hermann Hartmann, Kornelia Neururer, Christian Devigili.

 

 

 

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fraxern
  • Fraxner Bürgermeister, Vorstand und Vize gewählt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen