AA

Frauen in technischen Berufen

Lustenau – Im Zuge einer Pressekonferenz wurde am Freitag in den Räumlichkeiten des Unternehmens „System industrie electronic“ eine Vorinformation für den Aktionstag für Frauen in technischen Zukunftsberufen präsentiert. VOL Live war vor Ort.
VOL Live war vor Ort
Pressekonferenz zum Aktionstag F.I.T.
Interview mit Landtagspräsidentin Dr. Mennel

Die Berufe der Zukunft richten sich auch in technischen Bereichen nicht mehr ausschließlich den Männer. „Die Zeiten in denen technische Berufe nur mit großem Kraftaufwand und ölverschmierten Händen zu bewältigen waren sind zum Glück vorbei. Heute können daher auch Frauen in diese Berufe einsteigen und sind sehr gefragt“, schildert Landtagspräsidentin Dr. Bernadette Mennel im VOL Live Interview.

„Ich habe bereits eine Lehre hinter mir und habe nun eine Chance bekommen noch eine Lehre als technische Zeichnerin zu absolvieren“, sagt Kalebasi Özgür, 27 Jahre aus Dornbirn. Die junge Frau bewährt sich derzeit bei „System industrie electronic“ und sieht eine Weiterbildung als Frau in einem technischen Beruf nicht problematisch.

Jedoch bedarf es noch einiger Informationen, damit die Hemmschwelle von Einsteigerinnen besser genommen werden kann.

Am 10. Februar wird der Aktionstag für Schülerinnen der 8./9. Und 11./12. Schulstufe stattfinden. Anmeldeschluss ist der 28. Jänner 2011.

VOL Live sprach mit Kalebasi Özgür

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lustenau
  • Frauen in technischen Berufen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen