AA

Frau wurde Opfer von E-Mail-Betrügern

Montafon - Eine 52-Jährige aus dem Montafon ist E-Mail-Betrügern auf den Leim gegangen. Sie erhielt im März 2008 eine elektronische Nachricht, in der ihr eine größere Erbschaft in US-Dollar-Millionenhöhe in Aussicht gestellt wurde.

Die Frau überwies mehrfach Geldbeträge im Gesamtwert von mehreren Tausend Euro an eine Bank in Cote d’Ivoire, angeblich für Gerichts-, Notar-, Flug- und Hotelkosten, damit das Erbe ausbezahlt werden könne. Ende Mai 2008 wurde die 52-Jährige misstrauisch, sie erstattete Anzeige, so die Polizei.

Die Polizei empfiehlt dringend, auf solche E-Mails nicht zu reagieren und elektronische Nachrichten von unbekannten Absendern zu löschen. Bei Fragen zu verdächtigen Nachrichten könne man sich auch an die nächstgelegene Polizeidienststelle wenden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Frau wurde Opfer von E-Mail-Betrügern
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen