Frau in Dornbirn bei Taschenraub schwer verletzt

Dornbirn – Die Polizei sucht nach einem unbekannten jungen Mann, der in der Nacht auf Sonntag eine 39-jährige Frau in Dornbirn beraubt und dabei schwer verletzt hat.

Die Frau war gegen 00.50 Uhr zu Fuß auf dem Heimweg und wurde kurz vor ihrer Haustür überfallen. Das Opfer könne sich an zwei Burschen und ein Mädchen erinnern, die sie verfolgt haben dürften, so die Polizei. Die Exekutive bittet um Hinweise.

Die 39-Jährige wollte gerade die Stiege zu ihrer Haustüre in der Eisplatzgasse in Dornbirn hochgehen, als sie von dem Unbekannten von hinten niedergestoßen wurde. Bei dem Sturz gegen die Stufen erlitt die Frau schwere Verletzungen. Der Räuber floh mit der Umhängetasche des Opfers. Bei dem Täter soll es sich um einen etwa 20-jährigen Burschen handeln, der als groß, schlank und dunkel gekleidet beschrieben wurde. Er soll sich in Begleitung eines gleichaltrigen Mannes und einer jungen Frau befunden haben, die einen schwarzen Minirock trug und die Haare zu einem Pferdeschwanz gebunden hatte.

  • Haupttäter: Jugendlicher,  ca. 20 Jahre alt, schlank, groß, dunkel gekleidet.
  • Begleiter:  Jugendlicher, ca. 20 Jahre alt, schlank, dunkel gekleidet.
  • Begleiterin: Jugendliche, ca. 20 Jahre alt,  schwarzer Minirock und schwarze Beinkleidung, Haar zu einem Pferdeschwanz gebunden.

Hinweise bitte an die PI Dornbirn:  +43 (0) 59133 8140 100.

(APA/SID)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Frau in Dornbirn bei Taschenraub schwer verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen