AA

Frau in Brasilien muss Ehemann 2.700 Euro zahlen

Wegen eines Seitensprungs muss eine Brasilianerin ihrem Ehemann 2.700 Euro Entschädigung zahlen. Als sich die Lehrerin von ihrem Angetrauten mit einem anderen Mann im Bett erwischen ließ, habe sie ihm einen moralischen Schaden zugefügt, begründete ein Gericht in Brasilia am Montag (Ortszeit) nach Angaben der örtlichen Nachrichten-Website G1 das Urteil.

Die Anordnung der Entschädigungszahlung stützt sich demnach auf das Verfassungsgebot, dass die Würde des Menschen unantastbar ist. Der Kläger hatte sich auf die gesetzlich festgeschriebene Treuepflicht seiner Noch-Ehefrau berufen. Nach dem Seitensprung hatte der gehörnte Gatte die Scheidung eingereicht.

In erster Instanz war die Frau zu einer Entschädigung in doppelter Höhe verurteilt worden. Das neue Urteil verringerte die Summe unter Berücksichtigung ihrer finanziellen Lage.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Frau in Brasilien muss Ehemann 2.700 Euro zahlen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen