AA

Frau Holle sorgt erneut für Schnee-Nachschub

Morgen Donnerstag werden die Regen- und Schneefälle nochmals kräftiger, der Freitag verläuft mild und wechselhaft mit kräftigen Regen- und Schneeschauern.
Das Wetter auf VOL.AT

Erneut beschenkt uns Frau Holle mit Schnee. Bereits am Mittwoch hat es tagsüber teils ergiebig geschneit.

Schneefallgrenze steigt

Am Donnerstagvormittag werden die Regen- und Schneefälle kräftiger. Die Schneefallgrenze steigt bis Mittag allerdings auf 1200 bis 1600 Meter. Ab Mittag wird der Sturm auf den Bergen immer stärker und greift bis zum Abend immer häufiger in die Mittelgebirgslagen des Vorderwaldes durch. Mit dem starken Wind steigt die Schneefallgrenze in der zweiten Tageshälfte auf 1500 bis 2000 Meter.

Regnerischer Freitag

Der Freitag verläuft mild und wechselhaft mit kräftigen Regen- und Schneeschauern. Zwischendurch gibt es am Nachmittag auch trockene, aufgelockerte Phasen. Die Schneefallgrenze liegt zwischen 1100 und 1600 Meter.

VOL.AT

Erhebliche Lawinengefahr

Es besteht erhebliche Lawinengefahr. Die Hauptgefahr geht vom Neu- und Triebschnee aus. Frische Einwehungen sind störanfällig und können bereits durch einzelne Wintersportler ausgelöst werden. Gefahrenstellen befinden sich im windbeeinflussten Steilgelände, hinter Geländekanten und in eingewehten Rinnen und Mulden. Sie nehmen mit weiterem Schneefall und Windeinfluss untertags an Umfang und Verbreitung zu. Im älteren Triebschnee und in tieferen Schichten der Altschneedecke sind Auslösungen meist nur mit großer Zusatzbelastung - wie z.B. Sprengungen oder eine Gruppe Schifahrer ohne Abstände - möglich.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Frau Holle sorgt erneut für Schnee-Nachschub
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen