Frau bei Frontalunfall eingeklemmt

Dornbirn - Bei einem Lkw-Unfall auf der Vorarlberger Straße zwischen Lauterach und Dornbirn ist kurz vor 17 Uhr eine Person unbestimmten Grades verletzt worden.  

In der Nähe zur Autobahnauffahrt Dornbirn-Nord ist der Betonmisch-Lkw frontal mit einem aus der Gegenrichtung kommenden Mitsubishi aus dem Kanton St. Gallen kollidiert. Die Lenkerin des Pkw wurde im Wrack eingeklemmt, die Feuerwehr musste die Frau mit der Bergeschere befreien. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt wurde kurz vor 18 Uhr der Notarzthelikopter “Christophorus 8” alarmiert.

Was zum Unfall führte, wird derzeit durch die Polizei erhoben. Ersthelfer wollen ein Überholmanöver beobachtet haben. Der Fahrer des Lkw blieb unverletzt, er erlitt vermutlich einen Schock. Erste Meldungen, die Unfallautos hätten Feuer gefangen, bewahrheiteten sich glücklicherweise nicht. Der Unfallbereich musste während der Aufräumungsmaßnahmen total gesperrt werden, derzeit kommt es zu Verkehrsbehinderungen.

Mehr zum Frontalunfall in Dornbirn am Mittwoch in den “Vorarlberger Nachrichten”.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Frau bei Frontalunfall eingeklemmt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.