AA

Franken höher als US-Dollar

(VN) Bregenz - Der Schweizer Franken ist gestern zum US-Dollar auf den höchsten Stand seit mehr als zweieinhalb Jahren geklettert.

Zum US-Dollar lag der Franken am Dienstag Mittag mit 0,9693 unterhalb der Parität, oder anders ausgedrückt, ein Franken hatte einen höheren Wert als ein US-Dollar. Roland Rupprechter, Leiter Asset- und Portfolio-Management bei der Hypo-Landesbank Vorarlberg, erläutert dazu gegenüber den VN, dass dies bisher erst zwei Mal vorgekommen ist. Und zwar einmal im Frühjahr 2008 und dann noch einmal Ende des Jahres 2009. Aber – so Rupprechter weiter – „Die Franken-Performance fußt nicht auf eigener Stärke, sondern vor allen auf der Schwäche des US-Dollar.“

Fed belastet den Dollar

Denn seit Tagen werde der Dollar vom jüngsten Bekenntnis der US-Notenbank Fed belastet. Diese hatte erklärt, die expansive Geldpolitik unverzüglich auszuweiten, falls sich die US-Konjunktur weiter abschwächt. Mit dem möglichen Aufkauf von Staatsanleihen durch die Notenbank könnte das Angebot an US-Dollar am Markt deutlich erhöht werden, was die US-Währung noch weiter abschwächen könnte.

Zum Euro schwächer

Zum Euro konnte der Schweizer Franken hingegen nicht weiter zulegen. Im Gegenteil, der jüngste Zinsentscheid der Schweizer Nationalbank, die Zinsen unverändert zu belassen, sorgte für einen schwächeren Franken. Dieser verlor in den letzten vier Wochen rund vier Prozent gegenüber der europäischen Einheitswährung, was Schweizer-Franken-Kreditnehmer aufatmen ließ. „Wir erachten den Franken nach wie vor als hoch bewertet und halten daher an unserer Prognose von 1,38 auf Jahresende fest“, bekräftigt Rupprechter.

Gold auf neuem Rekordwert

Auch der Euro legte gegenüber dem US-Dollar zu und kostete gestern erstmals seit fünf Monaten wieder mehr als 1,37 Dollar. Die Aufwertung des Euro gegenüber dem US-Dollar ist auf erfolgreiche Platzierungen von Staatsanleihen in Spanien und Frankreich zurückzuführen. Sie ist aber auch Ausdruck einer Schwäche des Dollar. Dafür spricht, dass der Preis für eine Unze Gold (das sind rund 31 Gramm) gegenüber der amerikanischen Währung mit 1331 US-Dollar gestern einen weiteren historischen Höchststand erreichte.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Franken höher als US-Dollar
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen