AA

Frächter erwarten nicht mehr Lkw-Fahrten

Wie der ORF berichtet erwarteb die Frächter im süddeutschen Raum nach dem Auslaufen des Transitvertrags kein erhöhtes Lkw-Aufkommen in Vorarlberg.

Die Zahl der Fahrten hänge nicht von Ökopunkten, sondern von der Konjunktur ab.

Schnell: Nicht von Ökopunkten abhängig Der Präsident der Industrie- und Handelskammer Bodensee-Oberschwaben, Helmut Schnell, betont, dass die Zahl der Transitfahrten nicht von Ökopunkten, sondern von der Wirtschaftslage abhängig sei.

Vorwurf des Doppelspiels an die Schweiz

Schnell wirft der Schweiz dasselbe Doppelspiel wie Österreich mit den Ökopunkten vor. Auf eigenem Staatsgebiet werde der Lkw-Verkehr reguliert, im Ausland würden die Laster ohne Beschränkung fahren.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Frächter erwarten nicht mehr Lkw-Fahrten
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.