AA

"Für Salzburg sind wir doch nur Fischfutter"

Die Torhüterfrage ist entschieden (Trainer Bender: "Es war auch eine Bauchsache"), die Aufstellung will der Coach aber erst am Mittwoch bekanntgeben.

Klar ist, dass der Ex-Salzburger Roland Kirchler, der nach überstandener Krankheit noch nicht ganz fit ist, vorerst auf der Bank sitzt. Auch die Taktik steht: Hinten dicht machen und vorne sollen die schnellen Modou Jagne und Leonardo über Konter für Gefahr sorgen. Und wie denkt Bender über Gegner Salzburg? „Für die ist Altach doch nur Fischfutter. Wir werden uns aber zu wehren wissen.“

Ab heute neu im Netz, die Homepage – www.scra.at – von cashpoint SCR Altach.


Mit den vier Mittwoch-Spielen startet die T-Mobile-Bundesliga-Saison 2007/08 so richtig durch. Mit dabei sind „Die großen Drei“ – Meister und Titelfavorit Red Bull Salzburg, Rekordchampion Rapid und Rekordcupsieger Austria. Alles andere als ein Salzburg-Erfolg daheim gegen Altach wäre eine Sensation, auch Rapid ist im Heimmatch gegen Wacker Innsbruck klarer Favorit. Die Austria, die vor einem Jahr den Start total verpatzte, gastiert bei Sturm Graz.

Das eigentliche Spitzenspiel lautet aber Ried – Mattersburg, denn die beiden Überraschungsteams hatten in der vergangenen Saison die Plätze 2 und 3 belegt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • "Für Salzburg sind wir doch nur Fischfutter"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen