FPÖ-Mitglieder sollen für "Identitäre" gespendet haben

FPÖ versucht gerade, sich von den Identitären zu distanzieren
FPÖ versucht gerade, sich von den Identitären zu distanzieren ©APA
Mitglieder der FPÖ aus Wien und der Steiermark sollen Geld für die rechtsextremen "Identitären" gespendet haben.
Landbauer dementiert FPÖ-Nähe zu den Identitären
Hausdurchsuchungen in der rechtsradikalen Szene
Distanzierung der FPÖ und Kurz unglaubwürdig
Distanzierung der FPÖ und Kurz unglaubwürdig

Das berichtet die Tageszeitung “Österreich” unter Berufung auf FP-Kreise. Diese wiederum sollen ihre Informationen aus einer von Justiz und Verfassungsschutz bei einer Hausdurchsuchung beschlagnahmten Spenderliste der Identitären bezogen haben.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • FPÖ-Mitglieder sollen für "Identitäre" gespendet haben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen