AA

FPÖ hat zweiten Generalsekretär

Hafenecker stejt wieder an den Schalthebeln
Hafenecker stejt wieder an den Schalthebeln ©APA/HELMUT FOHRINGER
Christian Hafenecker kehrt als freiheitlicher Generalsekretär zurück. Er teilt sich die Rolle mit Michael Schnedlitz, der ihn vor ziemlich genau drei Jahren in dieser Funktion beerbt hatte. Eine entsprechende Entscheidung traf die FPÖ-Bundesparteileitung am Freitagabend. Hafenecker war öffentlich vor allem als Fraktionschef der FPÖ in den jüngsten beiden Untersuchungsausschüssen präsent.

Mit Schnedlitz und Hafenecker habe die FPÖ ein politisch erfahrenes Team, das gut zusammenarbeite "und 200 Prozent Einsatz für die Bevölkerung bringt", so Parteichef Herbert Kickl, der sich offenbar von seiner Erkrankung, die noch gestern eine Teilnahme an der Wiedereröffnung des Parlaments verhindert hatte, wieder erholt hat. Betont wurde in der Aussendung, dass der Vorschlag bezüglich Hafenecker von Kickl und Schnedlitz gemeinsam gekommen sei.

Beschlossen wurde die Doppelspitze im Generalsekretariat einstimmig. Am Samstag kommt die FPÖ zu ihrem Neujahrestreffen zusammen, das angesichts der bevorstehenden Landtagswahl wenig überraschend in Niederösterreich, konkret in Wiener Neustadt stattfinden soll.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • FPÖ hat zweiten Generalsekretär
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen