AA

FPÖ Feldkirch: Zollamtsausdünnung scheint viele, aber nicht den Feldkircher Bürgermeister zu interessieren!

Bitschnau
Bitschnau ©FPÖ

Keine Abfertigungsmöglichkeiten beim Zollamt Nofels/Ruggell bedeutet zusätzlichen Verkehr Richtung Tisis/Schaanwald!

Bregenz, am 13.02 2012 (FPF): Vorarlberger ÖVP-Bundesräte springen auf den FPÖ-Zug auf und bringen in Wien Anfragen ein! Der Meininger Bürgermeister wiederum zeigt sich als Experte und befürchtet keine Verkehrszunahme in Meiningen! Zwar unterschiedliche ÖVP-Meinungen, aber wenigstens, so FPÖ Stadtparteiobmann StR. Dr. Mathias Bitschnau, wird von diesen Volksvertretern im Gegensatz zum Feldkircher Bürgermeister Mag. Berchtold, Interesse zu den laufenden Zollamtsausdünnungen gezeigt. Dass diese Entwicklung natürlich bedeutet, dass sich vor allem Klein- und Mittelbetriebe andere Abfertigungsmöglichkeiten suchen werden und eine davon natürlich Tisis/Schaanwald heißen wird, scheint dem Stadtoberhaupt egal zu sein.

Dr. Bitschnau wörtlich: „Dass, wenn die Abfertigungsmöglichkeit bei einem Zollamt komplett entfällt und ein anderes auch noch die Abfertigungszeit um eine Stunde reduziert, dann Ausweichrouten gesucht werden, ist doch wohl logisch“. Es geht hier auch nicht nur um Klein- und Mittelbetriebe, welche sich neue Möglichkeiten suchen und zukünftig mit längeren Stehzeiten, welche auch unnötige Kosten verursachen, abfinden müssen. Nein, auch Schweizer Einkauftouristen, welche nach ihren Einkäufen in Vorarlberg – über die wir ja sehr froh sind – die Mehrwertsteuer zurückverlangen wollen, werden sich neue Varianten suchen. Für viele wird dies das Zollamt Tisis/Schaanwald sein. Also wieder eine neue Verkehrsbelastung für die Bewohner von Feldkirch-Stadt sowie Tisis! Hier ist vor allem der Feldkircher Bürgermeister gefordert, von dem ich diesbezüglich verlange, seinen Dornröschenschlaf zu beenden. Jetzt ist nicht nur Ankündigungspolitik mit schönen Worten, die Zukunft betreffend angesagt, sondern ein Handeln im Interesse der bereits vom Verkehr sehr stark belasteten Feldkircher Bürger. Ich und die FPÖ-Feldkirch fordern den Bürgermeister in dieser Sache auf, seinen Einfluss in der ÖVP- sofern noch vorhanden – geltend zu machen und ein zusätzliches unnötiges Verkehrsaufkommen in Feldkirch zu verhindern“.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • FPÖ Feldkirch: Zollamtsausdünnung scheint viele, aber nicht den Feldkircher Bürgermeister zu interessieren!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen