FPÖ-Volksbegehren läuft schlecht

In Vorarlberg zeichnet sich eine geringe Beteiligung am FPÖ-Volksbegehren "Österreich bleib frei" ab. In Dornbirn, Feldkirch und Bregenz unterschrieben bislang 844 Wahlberechtigte.

Das sei im Vergleich zu anderen Volksbegehren „eher weniger“, hieß es auf APA-Anfrage aus den Rathäusern.

In der 45.000 Einwohner-Stadt Dornbirn unterzeichneten bisher 487 Personen das Volksbegehren, während sich in Feldkirch (31.000 Einwohner) 221 und in der Landeshauptstadt Bregenz (28.000 Einwohner) 136 Bürger zur Unterstützung des Volksbegehrens in den Meldeämtern einfanden. In Feldkirch und Dornbirn wurde die bisherige Beteiligung als „eher geringer im Vergleich zu anderen Volksbegehren“ eingestuft, in Bregenz wollte man keine diesbezügliche Einschätzung vornehmen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • FPÖ-Volksbegehren läuft schlecht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen