Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

FPÖ: Gorbach strebt kein Parteiamt an

Vizekanzler Hubert Gorbach strebt in der FPö kein Parteiamt an. Das bekräftigte er laut einer Vorausmeldung in einem Interview für die am Dienstag erscheinende Ausgabe des Wirtschaftsmagazins „trend“.

Auf die Frage, ob man die Vielköpfigkeit der FPÖ-Spitze nach 2006 weiterführen solle, antwortete Gorbach: „Da würde ich mich nicht festlegen. In der Politik muss man flexibel sein.“

Er selbst strebe jedenfalls kein Parteiamt an. Falls er nach 2006 nicht mehr dem Regierungsteam angehören sollte, sei eine Rückkehr nach Vorarlberg „wahrscheinlich“.

Sein Verhältnis zu Bundeskanzler Wolfgang Schüssel (V) charakterisiert der Vizekanzler so: „Wir sind Partner. Und sehr lösungsorientiert. Vielleicht geht manchem ab, dass zwischen Schüssel und mir ab und zu die Hackeln fliegen. Das findet aber öffentlich nicht statt.“

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • FPÖ: Gorbach strebt kein Parteiamt an
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.