AA

FPÖ fordert Sachlichkeit

Die Bürgermeisterkandidatin der Freiheitlichen in Frastanz, Landtagsabgeordnete Hildtraud Wieser, reagiert auf ein gemeinsames Auftreten der Bürgermeister von Frastanz und Mauren (FL).

“Ein Problem kann nicht
dadurch gelöst werden, indem man es ignoriert und darüber nur polemisiert.”
Vom Frastanzer ÖVP-Gemeindechef Harald Ludescher hätte sie sich eine
realistischere Einschätzung der Problematik rund um den Verkehrsknotenpunkt
Feldkirch erwartet, so Wieser. “Es muss auch Ludescher bekannt sein, dass
viele Pendler aus Frastanz betroffen sind und aufgrund von Verkehrsstaus
auch Frastanzer Betriebe benachteiligt werden.” Ludescher male das
“Transitverkehrs-Horrorszenarium ebenso an die Wand male wie einen
Entlüftungsschacht mitten in einem Siedlungsgebiet”.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • FPÖ fordert Sachlichkeit
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.