FP-Themessl sieht freiheitliche Forderung nach Mehrwertsteuersenkung bestätigt

©VN/Bernd Hofmeister
Bregenz - Für den freiheitlichen Nationalratsabgeordneten Bernhard Themessl ist der Hickhack zwischen Faymann und Molterer bereits unerträglich.

„Dieser Dauerstreit zwischen Rot und Schwarz muss durch eine politische Wende beendet werden. Anstatt sich um die teuerungsgeplagte Bevölkerung zu kümmern, werden jeden Tag leere Wahlversprechen verkündet und gleichzeitig fleißig weiter gestritten,“ so Themessl.

Während der letzten Monate hätten die vermeintlichen Regierungsparteien genügend Zeit gehabt, die Menschen zu entlasten. „Es wurde nicht regiert, sondern blockiert. Die Menschen in diesem Land haben diese Spielchen satt und wollen endlich Ergebnisse sehen. Im Gegensatz zu den Koalitionsparteien haben wir Freiheitlichen schon lange die entsprechenden Maßnahmen zur dringend notwendigen Teuerungsbekämpfung präsentiert. Mit der Halbierung der Mehrwertsteuer auf Lebensmittel, Energie und Treibstoffe kann rasch gegengesteuert und den Menschen wieder mehr Geld zum Leben zur Verfügung gestellt werden“, erneuert der freiheitliche Nationalratsabgeordnete Bernhard Themessl die FPÖ-Forderung nach einer raschen Steuersenkung. Unterstützung erhält der FP-Spitzenkandidat dabei vom anerkannten Wirtschaftforscher und Chef des Instituts für Höhere Studien (IHS), Bernhard Felderer, der sich kürzlich für eine niedrigere Mehrwertsteuer für Lebensmittel ausgesprochen hat.

„Die FPÖ ist bereit, die Spielräume, die durch eine Senkung der Mehrwertsteuer auf Lebensmittel, Energie und Treibstoffe oder die Zurücknahme der Mineralölsteuer-Erhöhung vorhanden sind, rasch zu nutzen. Neben diesem Entlastungs-Sofortpaket werden wir uns auch für eine Steuerreform 2009 stark machen, damit die Menschen mit ihrem Einkommen auch wieder ihr Auskommen finden“, betont der Vorarlberger FP-Nationalratsspitzenkandidat, NAbg Bernhard Themessl, abschließend. Mehr Informationen auf www.bernhardthemessl.at

Quelle: FPÖ Presseaussendung

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • FP-Themessl sieht freiheitliche Forderung nach Mehrwertsteuersenkung bestätigt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen